Bitte um Analyse meines Arbeitszeugnisses

Dieses Thema im Forum "Arbeitszeugnisse" wurde erstellt von Teejay92, 9. März 2017.

  1. Teejay92

    Teejay92 Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich habe hier ein Arbeitszeugnis mit welchem ich unzufrieden bin.
    Wenn ich es richtig verstehe wird meine Arbeitsleistung hier mit 5-6 bewertet und ihre Zufriedenheit steht bei 4.
    tatsächlich habe ich gekündigt da ich "überfordert" war. Die Praxis aber meines Erachtens unterbesetzt war. Durch die hohe Arbeitserwartung/Druck entstanden auch hin und wieder Fehler. Dies rechtfertige ich allerdings durch die hohe Erwartung. Im übrigen passierten nicht nur mir solche Fehler. Bisher waren alle Arbeitgeber äußerst zufrieden mit mir und meine Zeugnisse vielen dementsprechend immer sehr gut- gut aus. Ich habe genau 1 Jahr dort gearbeitet und war 100% eingestellt ich habe dort direkt nach meiner Ausbildung angefangen. Neben mir gab es eine weitere 100% Kraft, eine 60% Kraft und eine 400€ Kraft. Zwei Chefinnen.

    Arbeitszeugnis

    Frau XXX geb.XXX war vom XXX bis zum XXX als Medizinische Fachangestellte mit 100% Arbeitszeit in unserer gynäkologischen Gemeinschaftspraxis tätig.

    Zu ihren Aufgaben gehörten folgende Tätigkeiten:

    • Organisation der Sprechstunde mit Empfang der Patientinnen
    • Entgegennehmen von Telefongesprächen und Einbestellungen von Patientinnen
    • Führen der Patientinnenkartei in Papierform und digital (Praxisprogramm XXX)
    • Eingeben und Verwalten der onkologischen Befunde im landesweiten Krebsregister
    • Instrumentenaufbereitung (Reinigung, Desinfektion und Verpackung zur Sterilisation)
    • Mitteilung von Befunden an Patientinnen

    An den Patientinnen hat sie folgende Maßnahmen selbstständig durchgeführt:

    • Blutentnahmen
    • Blutdruckmessungen
    • Impfungen
    • Assistenz bei kleinen Eingriffen (Einlage von Intrauterinpessaren, Probepunktionen und Inzisionen)
    • Laboruntersuchungen wie Urinstix/Hb-Kontrollen/ Auswertungen von Stuhltest, Pilz- und Urinkulturen
    • Aufzeichnen kindlicher Herztöne mit dem CTG und die Überwachung desselben

    Sie hat die übertragenen Arbeiten selbstständig, und gewissenhaft ausgeführt und erledigte sämtliche anfallenden Praxistätigkeiten zu unserer Zufriedenheit.
    Frau XXX überzeugte durch ihren immer geduldigen, äußerst höflichen und warmherzigen Umgang mit den Patientinnen.
    In stressigen Situationen bemühte sie sich den Überblick zu behalten und vorrangige Aufgaben von unwichtigeren zu differenzieren.
    Ihr Verhalten gegenüber uns Vorgesetzten und den Mitarbeiterinnen war stets respektvoll und kollegial.
    Frau XXX beendet die Tätigkeit in unserer Praxis auf eigenen Wunsch.

    Wir wünschen ihr für ihre weitere Zukunft alles Gute.

    XXX, den (Datum)

    (Unterzeichnet) XXX & XXX


    Ich bitte um eine objektive Bewertung dieses Arbeitszeugnisses und freue mich sehr über eine Antwort.
    Vielen Dank im vorraus
     
  2. derWolf

    derWolf Moderator

    Hallo Teejay,

    ... vergiss Schulnoten, dieses Zeugnis verstehe ich als Arschtritt. Wie lange ist das denn her?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen - Danke :-)