Freiwillig Arbeitslos kommunizieren

Dieses Thema im Forum "Lebenslauf" wurde erstellt von Dogrob, 19. Februar 2015.

  1. Dogrob

    Dogrob Neues Mitglied

    Guten Abend,

    nach meiner Ausbildung im Feb. 2019 habe ich bis zum 31.12.09 dort gearbeitet. Dann hatte ich Lust einen Monat blau zu machen, danach habe ich mit dem Fachabi angefangen und kann seit dem einen Lückenlosen Lebenslauf vorweisen.
    Wie würdet Ihr diesen Monat im Lebenslauf beschreiben? Mit fehlen irgendwie schon seit Wochen die schönen Wörter. Ich finde "freiwillig Arbeitslos" hört sich so plump an.

    Danke für eure Hilfe
     
  2. river

    river Neues Mitglied

    AW: Freiwillig Arbeitslos kommunizieren

    Hallo.

    Dann nimm doch "freiwillige Auszeit". Wobei ein einzelner Monat auch nicht bei jedem grad als Lücke angesehen wird.

    :)
     
  3. derWolf

    derWolf Moderator

    AW: Freiwillig Arbeitslos kommunizieren

    Hallo Dogrob,

    ... du hast dein Arbeitsverhältnis fristgerecht gekündigt, hast einen Monat dafür verwandt um dich auf dein Studium vorzubereiten und es danach angetreten.
    Wo ist das Problem? ;)
     
  4. Schreibtischheld

    Schreibtischheld Neues Mitglied

    Ein Monat dürfte wirklich kein Problem sein. Ich würde dazu gar nichts schreiben, also diesen Monat nicht extra aufführen (sämtliche Angaben müssen aber natürlich korrekt sein). Außerdem gibt es so viele Leute, die nach der Schule erst mal ein halbes Jahr durch Neuseeland trampen o.ä. Da würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.
     
  5. Jobbis

    Jobbis Neues Mitglied

    ein Monat ist noch keine Lücke. Man wird nicht großartig danach fragen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen - Danke :-)