gelernte Bürokauffrau, wiedereinstieg nach 10 jahren

Dieses Thema im Forum "Anschreiben" wurde erstellt von Wolke87, 11. Januar 2017.

  1. Wolke87

    Wolke87 Neues Mitglied

    hallo ihr lieben!
    kurz zu mir.. ich bin 29 jahre alt und habe meine ausbildung 2007 erfolgreich abgeschlossen. kurz darauf habe ich geheiratet und war 4 jahre Hausfrau, bis unser erstes kind zur welt kam. nun ist unser zweites kind im kindergarten und ich arbeite seit knapp einem 3/4 jahr als Reinigungskraft, da es vor dem kindergartenplatz mit der Betreuung etwas schwierig war. nun möchte ich wieder in meinen erlernten beruf zurück kehren und tue mich sehr schwer mit meiner Bewerbung. ein bekannter arbeitet in der Firma in leitender Position im einkauf und hat mich auf die zu vergebene stelle aufmerksam gemacht.

    kurz zur stellenausschreibung:
    Wir bieten:
    • Interessante Fachaufgabe in einem expandierenden Unternehmen
    • Werteorientierte Führung des Unternehmens
    • Persönlich abgestimmte Schulungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung
    • Interessante, zusätzliche Leistungen, wie z. B. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung etc.

    Ihre Aufgaben:
    • Recherche nach geeigneten Lieferanten / Nachunternehmern
    • Preisanfragen und Angebotseinholung
    • Erstellung von Preisspiegeln
    • Preisverhandlungen und Unterstützung der Projektleiter bei Nachunternehmern und Lieferanten
    • Bearbeitung und Erstellung von Verträgen
    • Termin- und Fristenkontrolle
    • Übernahme von Sonderaufgaben

    Ihr Profil:
    • Kaufmännische Ausbildung oder technische Ausbildung mit mehrjähriger Erfahrung im Einkauf
    • Idealerweise baubranchenspezifische Erfahrungen in der Materialbeschaffung und Vergabe an Nachunternehmer
    • sicherer Umgang mit MS-Office
    • selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und Organisationstalent
    • hohe kommunikative Fähigkeiten
    • gepflegtes, sicheres Auftreten



    Bewerbung als Einkaufssachbearbeiterin in Teilzeit

    Sehr geehrter #####,

    Ihr Kollege ##### hat mich auf die vakante Stelle in Ihrem Haus aufmerksam gemacht und bei mir großes Interesse geweckt.

    Gerne möchte ich mich für die Position vorstellen. Denn ich suche eine neue Herausforderung mit Perspektive, bei der ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten unter beweis stellen und erweitern kann.

    Als gelernte Bürokauffrau konnte ich auch nach meiner Ausbildung vielseitige Kenntnisse und Fähigkeiten im Ausbildungsbetrieb einsetzten. Durch gutes Organisations – und Zeitmanagement war neben der Bedienung der Telefonzentrale, der Posteingang, Abfrage von Lieferterminen und allgemeine Büroarbeit eine Leichtigkeit.

    Nach einer Familienphase und Zeit für die Kindererziehung bin ich aus zeitlichen und organisatorischen Gründen im April 2016 als Raumpflegerin ins Arbeitsleben eingetreten und suche seither eine Anstellung im kaufmännischen Bereich in Teilzeit.

    Gerne möchte ich eine Bereicherung für ihr Unternehmen sein und Sie von mir überzeugen.

    Was mich auszeichnet?

    • Zuverlässigkeit • Freundlichkeit

    • Lernbereitschaft • Teamfähigkeit

    Zudem arbeite ich selbstständig und verantwortungsbewusst. Ein gepflegtes und ordentliches Erscheinungsbild sind mir ebenso wichtig wie Pünktlichkeit und Ehrlichkeit.

    Über eine positive Nachricht von Ihnen freue ich mich schon jetzt.

    Mit besten Grüßen


    ich habe das gefühl zu wenig auf das unternehmen eingegangen zu sein. weiß aber beim besten willen nicht, wie ich das unterbringen könnte... ist der aufbau und der rest ok?

    lg und danke =)
     
  2. BibiHpl

    BibiHpl Neues Mitglied

    Hallo Wolke,

    interessante Stelle tut sich da bei Dir auf. Ich staune, dass im Anforderungsprofil gar nicht nach SAP gefragt wird. Hier bei uns findet sich in 90 % der Stellenanzeigen der Punkt "SAP Kenntnisse"

    Was mir zunächst an Deinem Anschreiben auffällt, ist die schlechte Struktur. Du beginnst mit der Erwähnung Deines Bekannten, der Dir den Tipp mit der Stellenausschreibung gegeben hat und das Du Dich daraufhin bewirbst. Dann kommt ein Satz, den ich so oder so ähnlich schon ganz oft in Bewerbungen gelesen oder auch selbst schon verwendet habe.
    Als nächstes erzählst Du - relativ dürftig (ich denke, da kann man wesentlich detaillierter und gezielter schreiben) - über Deine Ausbildung als BüKa und die Tätigkeiten, die Du gemacht hast.
    Dann widerum kommst Du wieder auf die Stelle zu sprechen. Meiner Meinung nach sollte dieser Punkt dann vor den Abschnitt über Deine Kenntnisse. Wobei ich das auch gar nicht so ausschmücken würde. Dass Du Familienphase und Kindererziehung hattest und dass und wieso Du nun als Raumpflegerin arbeitest, hat im Anschreiben an sich nichts zu suchen. Einzig der Hinweis auf Deine aktuelle Tätigkeit könnte erwähnt werden.
    Im Anschreiben machst Du Werbung für Dich ... Stell' es der Einfachheit halber unter die Überschrift "Warum ich für genau diesen Job die Richtige bin" und beschränke Dich auf Fakten und Gründe, die mit der ausgeschriebenen Stelle zu tun haben.

    Zu Beginn einer jeden Bewerbung mache ich immer folgendes: Ich schreibe mir auf ein Blatt Papier die Eckdaten aus dem Stellenprofil. Also was sind die Aufgaben und welche Qualifikationen muss ich dafür haben. Dann schaue ich, welche der Aufgaben ich so oder so ähnlich schon mal gemacht habe und ob ich das viel/gut gemacht habe oder nur rudimentär und schreibe mir das hinter die Aufgaben der Stelle.
    Bei den Qualifikationen schaue ich, ob ich die habe, wie gut die sind und durch was ich das belegen kann.
    Man kann in die Bewerbung nicht immer alles davon übernehmen; deshalb suche ich mir fürs Anschreiben die 3 wichtigsten oder schlagkräftigsten Sachen heraus und argumentiere damit.
    Vorteil: Du lernst viel über Dich selbst; über Deine Fähigkeiten und darüber, ob Du wirklich mit Deinen wichtigsten Kenntnissen und Eigenschaften zu der Stelle passt. Und wenn Du das weißt, kannst Du das auch textlich transportieren.
    Und wenn Du von Deinem Bekannten vielleicht weißt, ob das Unternehmen eher jugendlich oder eher konservativ eingestellt ist, kannst Du Dein Anschreiben auch entsprechend anpassen.
    Ich habe auch schon mal sowas geschrieben wie

    Sehr geehrter Herr Personaler,
    die ausgeschriebene Position als xxx passt zu meinem Qualifikationsprofil wie die Faust aufs Auge.
    oder
    ich bin zwar nicht die berühmte eierlegende Wollmilchsau, habe jedoch ein paar gute Argumente, die für mich als Ihre neue Mitarbeiterin sprechen:

    • wichtigstes Argument von der Liste
    • zweitwichtigstes Argument von der Liste
    • drittwichtigstes Argument von der Liste
    Nach Deinem, ich sag mal, Hinweis auf Deine aktuelle Tätigkeit kommst Du dann wieder mit einem Satz, der dann eher in die Einleitung gehören würde.
    Also sowas wie
    "Sehr geehrter Herr xxx, durch meinen Bekannten, Herrn xxx, habe ich von der interessanten Stelle als xxx erfahren. Nach meiner Elternzeit arbeite ich derzeit als Raumpflegerin, möchte jedoch gerne in meinen erlernten Beruf zurückkehren. Die ausgeschriebene Teilzeitstelle im Ihrem Haus ist daher genau die Herausforderung, die ich mir wünsche. Gerne möchte ich Ihr Team zukünftig durch meine kaufmännischen Kenntnisse unterstützen und Sie durch meine Bewerbung von mir überzeugen."


    Oh Mann, es ist 3 Uhr :eek::D, ich muss ins Bett.
    Ich gucke mir das heute Abend nochmal in Ruhe an, wenn Du magst.
     
  3. Wolke87

    Wolke87 Neues Mitglied

    Hallo und danke an dich Bibi für die umfangreiche Hilfe.
    Ich habe mich nochmal hingesetzt, einiges umgeschrieben, neues hinzugefügt und hoffentlich die Vorschläge umgesetzt. Den Einleitungssatz habe ich so übernommen, weil ich sowas zwar im Kopf hatte, aber nicht aufs Papier bringen konnte.

    Hier mein Neuversuch:


    Sehr geehrter Herr ###

    Sie haben große Ziele und leben Ihre Vision mit viel Leidenschaft und Begeisterung.

    Durch Ihren Kollegen Herrn ### habe ich von der interessanten Stelle als Einkaufssachbearbeiterin erfahren. Nach meiner Elternzeit arbeite ich derzeit als Raumpflegerin, möchte jedoch gerne in meinen erlernten Beruf zurückkehren.

    Die ausgeschriebene Teilzeitstelle in Ihrem Haus ist daher genau die richtige Herausforderung, die ich mir wünsche. Gerne möchte ich Ihr Team zukünftig durch meine kaufmännischen Kenntnisse unterstützen und Sie durch meine Bewerbung von mir überzeugen.

    Als gelernte Bürokauffrau habe ich auch nach meiner Ausbildung meine Fähigkeiten und Kenntnisse im Ausbildungsbetrieb eingesetzt. Durch meine schnelle Auffassungsgabe konnte ich meinen Aufgabenbereich in der Zentrale zügig selbstständig und strukturiert übernehmen.
    Neben der Bedienung der Telefonzentrale und allgemeiner Büroarbeit habe ich gerne die Anfrage der Liefertermine für meine Kollegen übernommen.
    Meine bisherige Laufbahn hat mir gezeigt, dass meine Stärken in einem ausgeprägten Sinn für organisatorische und strukturierte Denkweisen liegen, wobei mir sowohl der Kontakt zu Menschen als auch die Arbeit im Team sehr wichtig sind. Hierbei profitiere ich insbesondere von meiner Kommunikationsstärke und der Fähigkeit mich rasch auf unterschiedliche Situationen einzustellen.

    Ein gepflegtes und ordentliches Erscheinungsbild sind mir ebenso wichtig wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Loyalität.

    Über eine positive Nachricht von Ihnen freue ich mich schon jetzt.

    Mit besten Grüßen
     
  4. Jobbis

    Jobbis Neues Mitglied

    sehr zutreffende Bemerkungen und hilfreiche Antwort. Habe auch meine Bewerbung verbessert :D
     
  5. BibiHpl

    BibiHpl Neues Mitglied

    Guten Morgen :)

    Freut mich, dass ich Euch helfen konnte und - @Wolke - sorry, dass ich mich gestern nicht mehr geäußert habe. Bin ganz darüber hinweg gekommen.
    Dein Anschreiben sieht schon wesentlich strukturierter aus. Versuch mal, Dich auf kurze prägnante Sätze zu beschränken. Fällt mir auch nicht immer leicht, da ich gerne ziemlich verschachtelt schreibe. Ein Leser verliert aber schnell die Aufmerksamkeit, wenn die Sätze zu lang werden. Deinen Satz "Meine bisherige Laufbahn ..." finde ich zwar etwas lang, aber dennoch gut geschrieben. Den würde ich mir für meine Bewerbungen so ähnlich gerne übernehmen.

    Hast Du sie schon abgegeben? Ich drück' Dir auf jeden Fall die Daumen. Halt uns hier auf dem Laufenden, was dabei herausgekommen ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen - Danke :-)