Ist ein Studium sinnvoll für mich?

Dieses Thema im Forum "Studium allgemein" wurde erstellt von Nash, 11. August 2010.

  1. Nash

    Nash Neues Mitglied

    Hallo,

    kurz etwas zu meiner Person. Ich bin männlich und mittlerweile 22 Jahre alt, werde in diesem Jahr noch 23.
    Ich habe 2008 mein Abitur gemacht und befinde mich zur Zeit in einer Ausbildung zum Industriemechaniker mit der Fachrichtung Instandsetzung.
    Im Januar 2012 werde ich auslernen und danach kommt ein großes Fragezeichen.
    Mein derzeitiger mittelständischer Betrieb wird mich voraussichtlich nicht übernehmen können. Wenn ich Glück habe, werde ich laut Tarifverordnungen für max. 6 Monate übernommen, was mir aber ehrlich gesagt nichts bringen würde.
    Da ich 2012 nicht unvorbereitet in ein schwarzes Loch fallen möchte, habe ich meine Optionen geprüft und mir bleiben entweder Techniker oder Studium.
    Ersteres setzt Berufserfahrung von min. einem Jahr voraus, die ich aber aufgrund des befristeten Arbeitsverhältnisses nicht mitbringen kann.
    Entweder ich finde bis dahin einen Arbeitgeber, der mich für mindestens 1 Jahr übernimmt und evtl. auch die Kosten für die Technikerschule trägt oder aber ich studiere.
    Ich tendiere dann zu einer FH, denn ich habe mir sagen lassen, dass man dort eher praxisbezogen ausgebildet wird.
    Da ich während meiner Ausbildung unter anderem auch technische Systeme/Anlagen warte, würde ich gerne in Richtung Maschinenbau oder Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik studieren. Beim Maschinenbau würde ich mich in der zweiten Hälfte des Studiums dann eher auf Fertigungsautomatisierung spezialisieren.
    Leider habe ich überhaupt keine Vorstellungen von dem was mich erwarten könnte und obendrein wüsste ich noch nicht einmal ob mir ein Bachelor ohne Master etwas bringen würde. Sicherlich könnte man ein Masterstudium dranhängen, allerdings bin ich auch schon fast 23 Jahre alt.

    Daher meine Frage: Macht ein Studium in meinem Fall überhaupt Sinn? Mir ist bewusst, dass ein Facharbeitermangel kommen wird, bloß kenne ich auch nicht meine Chancen, wenn ich mein Studium oder den Techniker erfolgreich abschließen sollte.
     
  2. Ezra

    Ezra Neues Mitglied

    AW: Ist ein Studium sinnvoll für mich?

    Ja, es ist sinnvoll. Gerade wegen des Mangels an Fachkräften. Ja, allein der Bachelor ist auch ausreichend - jedenfalls in den von Dir gewünschten Bereichen.

    Zu alt bist Du allerdings auch für den Master nicht. Ich hab auch mit 23 angefangen zu studieren.

    Wenn Dich die Praxis besonders reizt, kannst Du Dir auch duales Studium suchen, vielleicht an einer Berufsakademie.
     
  3. Melete

    Melete Neues Mitglied

    AW: Ist ein Studium sinnvoll für mich?

    Doch, das würde Dir m.E. allerhand bringen. Für Arbeitgeber zählt das - im Gegensatz zu Ausbildung und Praktika - als echte Berufserfahrung. Es zeigt außerdem eine Wertschätzung Deiner Leistungen von Seiten des Ausbildungsbetriebs und macht sich fortan gut in Deinem Lebenslauf. Das hilft Dir in jeder Bewerbung, sowohl während des Studium um Praktika als auch nach dem Studium um Arbeitsplätze.

    Außerdem lernst Du im Januar aus. Viele Studiengänge beginnen im Wintersemester. Da hättest Du ansonsten ein Loch von einem halben Jahr.

    Dein Alter sehe ich nicht als problematisch an.

    Letztes Jahr sind mir mehrere Diplom-Ingenieure (Maschinenbau) begegnet, die mit sehr guten Abschlüssen Probleme hatten, eine Arbeitsstelle zu finden. Der Grund: Keine Berufserfahrung.

    Ich halte es also für empfehlenswerter, wenn Du Deinen Abschluss geringfügig später machst, dafür aber schon erste Berufserfahrung vorweisen kannst. Das wäre ein echter Bonus denjenigen gegenüber, die sich bislang (abgesehen von Praktika) nur in der Theorie getummelt haben.

    Insofern halte ich auch ein duales Studium für eine sehr gute Idee.

    Habe gerade mal bei Google "Maschinenbau duales Studium" eingegeben und jede Menge Ergebnisse gesehen. Dasselbe könnte für die anderen Richtungen gelten, für die Du Dich interessierst. Schau halt mal.

    Die Ansprüche der Unternehmen an Ihre dualen Studenten sind sehr hoch. Es ist also empfehlenswert, sich sehr früh zu informieren und dahinterzuklemmen. Du lernst in eineinhalb Jahren aus? Dann fange so schnell wie möglich mit Bewerbungen an und bewerbe Dich ruhig in den verschiedenen Richtungen, die Dich interessieren.

    In einigen dualen Studiengängen kann man zunächst eine Gesellen- oder Facharbeiterprüfung ablegen. Dazu wäre dann ein Jahr Vorlauf als Azubi in einem Unternehmen notwendig. Das brauchst Du ja nicht mehr. Entsprechend lässt sich Deine Ausbildung vielleicht anrechnen.

    Studium an einer FH:

    Seiten wie diese hier:

    Studium Maschinenbau - Informationen zu Mathematik, Physik, Konstruktion, Statik, Datenverarbeitung, Chemie, Werkstofftechnik, Englisch, Technische Mechanik

    hast Du bestimmt schon gefunden, oder?

    Auch in den anderen Bereichen, die Du genannt hast, sehe ich gute Zukunftsaussichten. Ich denke, dass sich ein Studium für Dich lohnen wird.
     
  4. teambundeswehr

    teambundeswehr Neues Mitglied

    AW: Ist ein Studium sinnvoll für mich?

    Sicherlich ist ein Studium eine sinnvolle Ergänzung zu Deiner Ausbildung. Hast du schon mal über ein Studium bei der Bundeswehr nachgedacht? Bei gegebener Verpflichtungszeit gibt es in der Offizierslaufbahn die Möglichkeit Maschinenbau zu studieren und ähnlich eines dualen Studiengangs gleichzeitig Gehalt zu beziehen sowie einen relativ sicheren Arbeitsplatz im Anschluss daran. Aber auch Weiterbildungen auf der Gesellen- und Meisterebene sind in der Feldwebellaufbahn möglich. Vielleicht interessiert es dich ja:
    mil.bundeswehr-karriere.de: Ingenieurwissenschaften
    mil.bundeswehr-karriere.de: mit Beruf
    Christian
     
  5. Juna76

    Juna76 Neues Mitglied

    AW: Ist ein Studium sinnvoll für mich?

    Wieso ist hier derartig dreiste Werbung zugelassen:confused:?
     
  6. werner1946

    werner1946 Neues Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2015
  7. DieKokosnuss

    DieKokosnuss Neues Mitglied

    Das Wichtigste: Du musst das Studium wirklich wollen, weil dich das Thema interessiert.

    Ich würde das Studium ja nicht noch einmal wiederholen, wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte. Die Arbeitssuche ist als Uni-Absolvent nämlich nicht wirklich einfacher. Oft sogar unnötig schwer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen - Danke :-)