Motorsystemtechnik im Fernstudium für KraftfahrzeugtechnikDie Kraftfahrzeugtechnik verändert sich zum Teil rasant. Beispielsweise werden ständig neue Fahrzeugsysteme entwickelt, die Kraftfahrzeuge noch verkehrssicherer machen sollen. Aber auch der zunehmende Klima- und Umweltschutz stellt erhöhte Anforderungen an Motoren, die vor allem abgasarm und spritsparend arbeiten sollen. Regelmäßige Weiterbildung ist deshalb für Arbeitnehmer im Kfz-Umfeld unerlässlich, um mit der neuartigen Technik umgehen zu können.

Ihr fachliches Wissen auf dem Laufenden halten und sich über aktuelle Entwicklungen informieren, können Beschäftigte in der Kfz-Branche beispielsweise im Fernstudium Kraftfahrzeugtechnik. Zu den Lerninhalten der Anpassungsweiterbildung gehören zum einen Informationen über die neueste Fahrzeugsystemtechnik (z. B. Bremsanlagen, Karosserie, Getriebe und Kupplungen), die umfassend dargestellt und durch mathematische und physikalische Berechnungen veranschaulicht werden. Zum anderen werden theoretische Kenntnisse über die aktuelle Motorsystemtechnik vermittelt (z. B. Verbrennungsmotoren, Kühlung, Benzinspritzeinlagen und Abgasmesstechnik).

Daneben besteht für Personen, die sich für Fach- und Führungsaufgaben in der Kfz-Branche oder eine Sachverständigentätigkeit qualifizieren wollen, auch die Möglichkeit zu einer Aufstiegsweiterbildung via Fernstudium zum/zur staatlich geprüften Techniker/in mit Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik. Lerninhalte sind hier die Fächer der staatlichen Abschlussprüfung (z. B. BWL, Werkstatt und Fertigung, Kraftfahrzeugelektronik und Fahrzeugtechnik) sowie allgemeine Fächer (z. B. Englisch, Sozial- und Rechtskunde) und fachrichtungsbezogene Grundlagenfächer (z. B. Werkstoffkunde, Technisches Zeichnen mit CAD, Lackierung und Aufbauten) – ebenfalls auf dem neusten Stand der Technik.

Voraussetzungen für die Teilnahme an sind in beiden Fernstudiengängen eine einschlägige Berufsausbildung (z. B. als Kfz-Mechaniker/in, -Elektriker/in oder -Mechatroniker/in) sowie gute mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse. Die für den Fernstudiengang zum/zur staatlich geprüften Kraftfahrzeug-Techniker/in nötige Berufserfahrung kann auch währenddessen noch erworben werden.

Studienbeginn und StudiendauerDas Fernstudium Kraftfahrzeugtechnik kann jederzeit begonnen und 4 Wochen lang kostenlos getestet werden. Die Studiendauer beträgt 12 Monate. Planen Sie bitte ca. 10 Stunden pro Woche zum Lernen ein.
Umfang des Studienmaterials22 Studienhefte
StudienabschlussNach erfolgreichem Abschluss wir Ihnen ein Abschlusszeugnis ausgehändigt.
Kursinhalte• Hubkolbenmotoren und deren Arbeitsverfahren
• Kühlung und Schmierung
• Vergaser: Arten, Aufbau, Auswahl
• elektronisch geregelter Vergaser
• Benzineinspritzung: K-, KE-, L-, LHJetronic – Motronik – Mono-Jetronic
• Kraftstoffzumessung bei Dieselmotoren
• Herstellverfahren und Montage von Kfz-Motoren, Kraft-, Schmier- und Alternativkraftstoffe
• Abgasanlagen: Aufgabe, Aufbau, Katalysator
• Schalldämpfer
• Lambda-Regelung
• Kupplungen
• Wechsel-, Stufen-, Synchron- und Planetengetriebe
• Gelenkwellen
• Achsantrieb
• Getriebezahnräder
• Differenzialgetriebe
• Allradantrieb
• Bremsanlagen
• Dauerbremsanlagen
• Antiblockiersysteme
• Antischlupfregelung
• Federn
• Federungen
• Stoßdämpfer
• Radaufhängungen
• Achsen
• Radlagerungen
• Reifen
• Lenkung: Arten, Spur, Allradlenkung, Lenkgetriebe
• Zahnstangen-, Kugelumlauf- und Globoidschneckenlenkungen
• PKW-Karosserien, Rahmen, Aufbauten und Karosserien für NKW
Studienhandbuch mit den
aktuellen Studiengebühren und Fördermöglichkeiten
Jetzt kostenlos und unverbindlich anfordern!

Das Fernstudium Kraftfahrzeugtechnik wird auch von folgenden Instituten angeboten:

Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik bei der FEB

Alle Kurse im Überblick:

• Fernstudium Übersicht: Fernkurse von A bis Z

Kommentieren