Hin und wieder wird von einem Arbeitgeber eine formlose Bewerbung verlangt. Besonders häufig kommt das bei internen Stellenausschreibungen vor. Doch nur wenige Bewerber wissen, was da genau von ihnen verlangt wird. Während die einen komplette Bewerbungsunterlagen einreichen, schicken die anderen eine legere Mail mit „Hey Peter, ich hätte Interesse an der Stelle“. Beides jedoch bringt voraussichtlich nicht den erwünschten Effekt. Eine formlose Bewerbung ist, anders formuliert, eigentlich nichts weiter als eine Kurzbewerbung. Sie besteht aus einem Anschreiben, dem tabellarischen Lebenslauf und einem professionellen Bewerbungsfoto. Wir möchten Ihnen bei dem optimalen Anschreiben behilflich sein. Doch erst einmal gilt es zu klären, worauf Sie bei einer formlosen Bewerbung achten müssen:

1. Grundlagen zur formlosen Bewerbung
2. Das Anschreiben in der formlosen Bewerbung
3. Schritt für Schritt zum perfekten Anschreiben
4. Muster für das Anschreiben einer formlosen Bewerbung

Anzeige

Grundlagen zur formlosen Bewerbung

Auch bei einer formlosen Bewerbung, ist die Stellenausschreibung der wichtigste Anhaltspunkt für die Gestaltung und den Inhalt der Bewerbungsunterlagen. Studieren Sie die Ausschreibung sorgfältig und machen Sie sich Notizen. Manchmal werden nämlich neben der formlosen Bewerbung noch weitere Unterlagen gefordert, die Sie dann unbedingt mit einreichen sollten. Beispiele für solche zusätzlichen Unterlagen sind die Bewerbungskennziffer, die Nennung eventueller Gehaltsvorstellungen oder auch des frühesten Eintrittstermins. Manchmal werden zudem die letzten drei vorliegenden Zeugnisse gefordert.

Auch wenn die formlose Bewerbung sehr kurz gehalten ist, müssen Sie diese effizient nutzen, um den Personaler von sich überzeugen zu können. Sie ist nämlich häufig die Grundlage für eine Bewerber-Vorauswahl. Sie müssen dringend darauf achten, alle in der Stellenausschreibung genannten Anforderungen zu erfüllen. Zudem sollten Sie ein bis zwei zusätzliche Gründe anführen, die Sie von Ihren Mitbewerbern abheben. Wie also sieht so ein Anschreiben für die formlose Bewerbung aus?

Das Anschreiben in der formlosen Bewerbung

Das Anschreiben fällt bei der formlosen Bewerbung etwas kürzer aus, muss aber dennoch alle wichtigen Informationen enthalten. Es gilt daher, unnötige Floskeln oder Phrasen wegzulassen und sich auf die essentiellen Aussagen zu konzentrieren. Eine kurze E-Mail allerdings, ist auch bei der internen Bewerbung nicht ausreichend. Die formlose Bewerbung muss einen ebenso professionellen Eindruck hinterlassen, wie die komplette Version. Listen Sie also erst einmal alle Aussagen auf, die Sie zwingend in das Anschreiben setzen möchten. Dabei müssen alle in der Ausschreibung geforderten Fähigkeiten enthalten sein. Wichtige Bestandteile sind zudem einige kurze Sätze zu Ihrer Motivation und Ihren Qualifikationen. Hierbei dürfen Sie zudem auf Ihren Lebenslauf verweisen. Sind keine Zeugnisse gefordert, so merken Sie an, dass Sie diese auf Wunsch gerne nachreichen. Die Grußformel sollte bestenfalls direkt an einen Ansprechpartner gerichtet sein. Fragen Sie hier notfalls vorher noch einmal kurz nach. Übrigens: Auch die formlose Bewerbung wird gemäß der DIN 5008 gestaltet.

Schritt für Schritt zum perfekten Anschreiben

Damit Sie auch nichts Wichtiges vergessen, geben wir Ihnen hiermit eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum perfekten formlosen Anschreiben mit auf den Weg. Nehmen Sie sich einen Stift und haken Sie am besten einfach einen Punkt nach dem anderen ab:

Anzeige
  1. Legen Sie sich weißes Druckerpapier und einen Briefumschlag bereit. Denn eine formlose Bewerbung wird nicht in einer Mappe versandt.
  2. Beachten Sie bezüglich der Schriftarten, -größen und der Gestaltung die Richtlinien der Bewerbung nach DIN 5008.
  3. Nach den Formalitäten geht es an die Formulierung der Betreffzeile. Diese sollte kurz und prägnant sein und bestenfalls nicht länger als eine Zeile werden. Ein Beispiel wäre: „Bewerbung auf Ihre Anzeige vom 16.11.2014 als Rechtsanwaltsfachangestellte“.
  4. Sprechen Sie nun den Bewerbungsempfänger direkt an und beginnen dann mit dem Anschreiben.
  5. Der Einstiegssatz muss kurz und knackig erklären, weshalb Sie das Unternehmen kontaktieren: „Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung vom 16.11.2014 im Südkurier gelesen und möchte mich Ihnen mit meinen Unterlagen vorstellen.“
  6. Wieso möchten Sie gerade zu diesem Unternehmen?
  7. Was reizt Sie besonders an der ausgeschriebenen Stelle?
  8. Führen Sie nun auf, weshalb genau Sie für die ausgeschriebene Stelle geeignet sind.
  9. Welche Vorerfahrungen haben Sie bereits gesammelt?
  10. Welche Fähigkeiten und Kenntnisse bringen Sie mit?
  11. Wodurch heben Sie sich von Mitbewerbern ab?
  12. Formulieren Sie nun, dass Sie sich über eine Rückmeldung oder Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen. Verzichten Sie dabei unbedingt auf den Konjunktiv, also Formulierungen wie „würde“ oder „könnte“. Schreiben Sie klar und selbstbewusst.
  13. Die Grußformel wird in der Regel als „mit freundlichen Grüßen“ gewählt und von der Unterschrift gefolgt.
  14. Das Anschreiben wird schließlich mit den weiteren Unterlagen in einen DIN A4 großen Umschlag gegeben. Es wird niemals geknickt.

Muster für das Anschreiben einer formlosen Bewerbung

Damit Sie einen besseren Überblick erhalten, wie das fertige Anschreiben in einer formlosen Bewerbung aussehen könnte, möchten wir Ihnen hier ein Muster zur Verfügung stellen. Beachten Sie bitte, dass die Gestaltung gemäß DIN 5008 erfolgen muss, welche in dem Muster nicht berücksichtigt wurde:

Bewerbung als Rechtsanwaltsfachangestellte

Betreff: Bewerbung auf Ihre Anzeige vom 16.11.2014 als Rechtsanwaltsfachangestellte

Sehr geehrter Herr Dr. Fischer,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung vom 16.11.2014 im Südkurier gelesen und möchte mich Ihnen mit meinen Unterlagen vorstellen. Die ausgeschriebene Stelle erscheint mir durch Ihre Schilderungen sehr attraktiv. Besonders das hohe Maß an Teamwork und die Personalverantwortung decken sich mit meinen Wünschen und Vorstellungen. Meine umfangreiche praktische Erfahrung sehe ich als gute Voraussetzung für eine Position in Ihrem Unternehmen in Form einer qualifizierten und verantwortungsvollen Tätigkeit.

Anzeige

Meine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte habe ich im Jahr 2005 abgeschlossen. Ich arbeitete drei Jahre bei… und anschließend bis zum August 2014 in der Kanzlei…. Meine Tätigkeitsschwerpunkte bestanden vor allem aus der Mandantenbetreuung und der Leitung des Archivs. In den vergangenen drei Monaten habe ich meine Schwerpunkte im Zuge der Weiterbildung zur….erweitert und suche nach einem passenden Arbeitsumfeld, in welchem ich diese neugewonnen Erkenntnisse weiter vertiefen kann. Großes Engagement, Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit dürfen Sie von mir ebenso als selbstverständlich voraussetzen wie Durchsetzungsvermögen.
Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch, in dem weitere Fragen geklärt werden können. Und reiche auf Wunsch gerne meine Zeugnisse und Fortbildungsnachweise ein.

Mit freundlichen Grüßen

Magda Mustermann

Anlagen

Anzeige