Wenn Sie ein regelmäßiger Leser (oder gar Sammler – soll es geben) unseres Business-Alphabets sind, werden Sie vielleicht erstaunt sein, wie viele Wörter mit P es im professionellen Sprachgebrauch gibt. Wegen der Übersichtlichkeit wollten wir nicht kürzen, sondern Ihnen alle Begriffe komplett liefern – so wie Sie es von uns gewohnt sind.

Anzeige

positionieren heißt u. a., die Alleinstellungsmerkmale eines Produktes auf dem Markt deutlich zu machen. Die Werber sind dabei behilflich! Wenn es darum geht, eine Marke „jünger zu positionieren“, liegt die Zielgruppe unter 25

Wird ein Produkt neu eingeführt, durchläuft es zunächst eine Pilotphase – parallel dazu wird an dem Pilotprojekt weiter gewerkelt

Ein Pacemaker (engl.) ist ein Herzschrittmacher, aber in Unternehmen bezeichnet man so die Leute, die als Antreiber fungieren und andere mit ihren Tempovorgaben nerven

Pain Point (engl.: Schmerzgrenze) Ist der erreicht, werden Produkte oder Projekte eingestellt. Aus die Maus!

Große Vorsicht, wenn es in Ihrer Firma heißt, die Mitarbeiter sollen am Erfolg partizipieren (= teilhaben). Wer auf Sonderzahlungen hofft, wird garantiert enttäuscht

Anzeige

Payback (engl.: Rückzahlung) Gemeint ist der Zeitpunkt, von dem an sich ein Geschäft auszahlt

pending (engl.: schwebend, unerledigt) Ergebnisse können noch pending sein – also nichts Greifbares in Sicht. Sind Vorgänge weiterhin pending, konnten sie aufgrund fehlender Informationen noch nicht bearbeitet werden

Performance (engl.) hat mehrere Bedeutungen: 1) Wertentwicklung eines Investments, 2) Form der Aktionskunst, 3) Leistung eines Mitarbeiters. Underperformer und Lowperformer sind Minderleister, die in der Aktionskunst Zuflucht suchen sollten

Mit dem Computerbefehl Ping prüfen Sie, ob ein anderer Rechner erreichbar ist und wie lange es dauert, bis er antwortet. Endlich hat es Ping gemacht = Holla, da hat jemand was geschnallt

Pink Slip (engl.) Bitte keine Missverständnisse: Hier handelt es sich um das, was wir als „blauen Brief“ bezeichnen, nur wurden in den USA Kündigungen früher in rosa Umschlägen versendet. Heute nennt man die Entlassung selbst Pink Slip

Ich hab da was in der Pipeline (engl.: Rohrleitung) = So ein, zwei vage Ideen kreisen in meinem Kopf. Kann auch heißen, dass Sie mindestens einen über den Durst getrunken haben

Ein Pitch (engl.: Verkaufsgespräch) kommt einer Präsentation beim Kunden gleich, z. B. von einer Werbeagentur. Ein Elevator Pitch (eine Fahrstuhlrede) ist ein einminütiges Verkaufsgespräch in eigener Sache

Ja, und was wäre die ganze Arbeitswelt ohne Plan, Planung und Pläne? Merke: Tun Sie zumindest so, als hätten Sie einen, besser noch eine Strategie. Plan B kann helfen, wenn der eigentliche Plan nicht klappt

Zucken Sie nicht zusammen, wenn jemand den Wort Plausi-Check verwendet, es ist die Verkleinerungsform des überaus bedeutungsvollen Plausibilitätschecks – also wenn Sie prüfen, ob Ihre Arbeit sinnvoll ist. Anders der Cross-Check, mit dem sich mindestens zwei Kollegen abmühen

pleasen (engl.: to please = jemandem gefallen) Wer den Customer pleasen will, möchte nichts weiter sagen als: Der Kunde ist König

Plus-One-Event = Sie dürfen oder müssen Ihren Partner mitbringen, der hier aber Spouse heißt

Point of no return (engl.: Zeitpunkt, an dem eine Entscheidung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann) = Wir müssen das Ding jetzt durchziehen

Point taken (engl.: Ich hab’s kapiert!) Damit würgen Sie Schwätzer ab oder demonstrieren gegenüber Ihrem Chef, wie ausgeschlafen Sie sind

Eine Poison Pill (engl.: Giftpille), z. B. in einer Sparte, kann als Schutz gegen feindliche Übernahmen dienen

Potenzial = Vermögen, Kraft. Ein Wort mit Abnutzungserscheinungen und verschiedenen Bedeutungen. 1) In der Physik ist es das Maß für die Stärke eines Kraftfeldes. 2) Im Job bezeichnet man damit die Leistungsfähigkeit und die Aufstiegschancen eines Mitarbeiters, die Perspektiven des Marktes oder eines Projektes. Potenziale zu erkennen und zu benennen, wird potenziell hoch eingeschätzt

Power nap (engl.: Kraftnickerchen), kurzer Mittagsschlaf, der leistungsfördernd wirkt. In Deutschland noch verpönt – findet deshalb heimlich statt, z. B. auf dem Klo

Prämissen = Voraussetzungen, Bedingungen. Eins dürfen sie nicht sein: unklar

Präse oder Präsi ist die Abkürzung für Präsentation, gern auch Powerpoint-Präse – d. h. mit bunten Schaubildern und Grafiken und viel kleiner Schrift. Präsi ist außerdem die Abkürzung für Präsidenten, die kein großes Ansehen haben

Preeze (engl.) = Unterlagen für eine Telefonkonferenz, siehe auch Telko oder Conference-Call

prepared (engl.: vorbereitet). Gehen Sie prepared in ein Meeting, könnten Sie punkten

Priorität (lat.: prior = das Vordere) haben Dinge mit hoher Dringlichkeit oder besonderem Stellenwert. Sie müssen daher dringend priorisiert werden. Ganz fitte Leute sagen auch Prio

proaktiv (lat.: pro = vor, activus = tätig) ist eine Wortschöpfung für frühzeitiges Handeln mit viel Eigeninitiative (Gegenteil: reaktiv) Wer als proaktiv belobigt wird, kriegt eine glatte Eins

Probleme wurden inzwischen von Issues abgelöst, aber im Sprachschatz von Büromenschen gibt es sie noch – wenn sie andere betreffen, z. B. Konkurrenten. Kunden gegenüber spricht man hingegen von Challenges

professionell = fachgerecht, sauber. Wird nicht mehr so häufig gebraucht wie zuvor, heute sagt man lieber hochprofessionell

Projekt hören Sie an allen Ecken und Enden. Gemeint ist eine Aufgabe, die in einem bestimmten Zeitraum erledigt werden muss. Der Project lead liegt in den Händen derer, die das Projekt leiten. Auch das Wort Projektleiter gibt es noch, das ist der Verantwortliche für ein Projekt, mit dem der Chef einen Mitarbeiter betraut, den er eigens dafür ausgesucht hat, am liebsten jung und unerfahren, aber ehrgeizig genug, um unangenehme Maßnahmen bei der Belegschaft durchzudrücken. Der Projektplan ist dazu da, um eingehalten zu werden. Die Projektreview am Ende dient dem positiven und negativen Feedback

Proof od Concept (engl.: Machbarkeitsstudie, um die Durchführbarkeit eines Vorhabens belegen zu können)

Protokoll = schriftliche Zusammenfassung eines Meetings, die die beschlossenen Maßnahmen und Targets festhält

Prozess hat nichts mit der Justiz zu tun, aber viel mit Strategien und Unflexibilität. Den Prozess einhalten = Alles bleibt beim Alten

pushen (engl.: to push = drücken, schieben, ein Projekt vorantreiben) Wird ein Kollege als pushy bezeichnet, heißt das, dass er die Nervensäge im Team ist

Alle Wörter aus unserer Themenreihe “Sprechen Sie Business” im Überblick
A B C D E F G H I&J K L M N O P Q&R S T U V W XYZ