Sinkende Löhne und steigende Kosten machen das Thema Nebentätigkeit für viele Menschen aktuell.

Anzeige

Ein maßgeblicher Orientierungspunkt bei der Auswahl eines Nebejobs ist die zeitliche Verfügbarkeit. Im zweiten Schritt gilt es, den eigenen Qualifikationen und Fähigkeiten entsprechend eine Tätigkeit auszuwählen.

Gastronomie

Ob als Aushilfskraft in der Küche oder als Servicekraft im Gastraum, auch Helfer ohne fachspezifische Ausbildung haben hier gute Chancen auf Anstellung. Für eine Nebentätigkeit in der Gastronomie spricht die Flexibilität bezüglich der Arbeitszeiten und die Verfügbarkeit der Jobs, denn Gastronomiebetriebe finden sich praktisch überall. Die Freude am Umgang mit Menschen und körperliche Belastbarkeit sind allerdings unabdingbar.

Einzelhandel

Als Aushilfe an der Kasse, als Regaleinräumer/in oder Springer/in – der Einzelhandel bietet zahlreiche Möglichkeiten für Nebenverdienste. Beratend in einer Fachabteilung oder als Generalist, notwendig sind grundsätzlich ein einwandfreies Führungszeugnis, Offenheit und Zuverlässigkeit.

Objektschutz

Da die Arbeitszeiten in der Regel am späten Abend beginnen und tief in der Nacht oder am frühen Morgen enden, sind Tätigkeiten im Objektschutz nur für Arbeitnehmer geeignet, die gewöhnlich unter Tage ihrer Haupttätigkeit nachgehen. Körperlich mäßig anstrengend ist eine Nebentätigkeit im Objektschutz allerdings potentiell gefährlich und mit großer Verantwortung verbunden. Ein einwandfreier Leumund, Zuverlässigkeit und starke Nerven sind hier wichtige Voraussetzungen. Abhängig von der konkreten Position kann die Befähigung zum Führen von Waffen notwendig sein.

Gebäudereinigung

Erfahrung mit Reinigungsutensilien und Techniken ist bei einer Nebentätigkeit in der Gebäudereinigung hilfreich. Die Arbeitszeiten liegen hier regelmäßig außerhalb üblicher Geschäftszeiten und sind wenig flexibel. Somit sind Jobs in der Gebäudereinigung nur für solche Arbeitnehmer geeignet, die nach einem Zusatzverdienst suchen, der in den Abendstunden ausgeübt werden kann. Zielstrebiges und gründliches Arbeiten sind hier wichtig, ebenso wie Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit.

Kinderbetreuung

Eine attraktive Möglichkeit für Personen mit starken Nerven und viel Geduld bietet die Betreuung fremder Kinder. Als Tagesmutter oder -vater tagsüber oder als Babysitter abends ist ein Nebenjob in diesem Bereich mit großer Verantwortung verbunden. Selbstverständlich ist Kinderliebe hier ein Muss, als Tagesbetreuung wird außerdem entsprechender Raum zum Spielen und Unterbringen der Kinder nötig.

Buchhaltung, Abendsekretariat und Datenverarbeitung

Für qualifizierte Arbeitnehmer im kaufmännischen Bereich bieten Nebentätigkeiten in der vorbereitenden Buchhaltung, Datenverarbeitung oder als Abendsekretär/in gute Möglichkeiten, die Haushaltskasse aufzustocken. Die Arbeitszeiten sind hier auf den Abend festgelegt oder gänzlich frei einteilbar. Notwendig sind solide Vorkenntnisse im jeweiligen Bereich.

Anzeige

Auslieferungsfahrer/in

Wer einen gültigen Führerschein und Fahrerfahrung besitzt, dem stehen Aushilfsjobs als Auslieferungsfahrer/in offen. Von Speisen über Medikamente bis hin zu Zeitungen variieren die Möglichkeiten und mit ihnen die Arbeitszeiten. Wichtig für eine Nebentätigkeit in der Auslieferung ist in jedem Fall ein sicherer Fahrstil und Freude am Unterwegssein.

Freiberufliche Vertriebstätigkeiten

Zahllose Möglichkeiten bieten sich auch im Direktvertrieb. Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Ein Jobangebot aus diesem Bereich sollte sorgfältig auf Seriosität hin geprüft werden. Zudem sind ein ausgeprägtes Verkaufsgeschick und überdurchschnittliche Offenheit notwendig. Angebote, die den Abkauf von Waren durch den Verkäufer voraussetzen, sollten grundsätzlich nicht angenommen werden.

Internetangebote, Homepages und Verdienstmöglichkeiten online

Inzwischen sind auch die Verdienstmöglichkeiten im Internet zahlreich und für jedermann verfügbar. Angefangen von Homepages und Blogs, die über Werbeeinblendungen Geld einbringen können bis hin zu kostenpflichtigen Website-Angeboten ist vieles Möglich. Allerdings wird häufig durch das Medium vergessen, dass auch Online-Umsätze steuerpflichtig sind und die Anmeldung eines Gewerbes erfordern können. Ohne juristischen Rat vorab kann sich so der Anbieter in große finanzielle Bedrängnis manövrieren.

Ebay-Shops

Eine ganz eigene Kategorie der Nebentätigkeit bietet ein Ebay-Shop. Wichtig ist hier wiederum zu prüfen, ob ein Gewerbe angemeldet werden muss und sich mit den juristischen Gegebenheiten auseinander zu setzen um Ärger und Kosten zu vermeiden. Zusätzlich ist ein gewisses finanzielles Risiko mit einem solchen Shop verbunden, da Ware zunächst angekauft werden muss, bevor sie umgesetzt werden kann. Eine Möglichkeit also für Personen mit Erfahrung im Handel. Zuverlässigkeit und organisiertes Arbeiten sind unverzichtbar.

Fazit

Für denjenigen, der eine Nebenverdienstmöglichkeit sucht, bieten sich heutzutage zahlreiche Möglichkeiten. Wichtig ist grundsätzlich, die Zulässigkeit von Nebentätigkeiten mit dem Erstarbeitgeber zu klären. Manche Arbeitsverträge schließen Nebentätigkeiten grundsätzlich aus. In diesem Fall darf nicht ohne weiteres ein Nebenjob angenommen werden. Außerdem muss stets beachtet werden, dass Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Anderenfalls kann sich der Mehrverdienst durch steuerliche Abzüge rasch als Nullrechnung erweisen.