Geselle, Meister, Bachelor – wie Sie diese drei Abschlüsse nach nur viereinhalb Jahren alle in der Tasche haben? Das triale Studium macht’s möglich. Mit diesem Studienmodell sollen Handwerksberufe wieder Aufwind bekommen. Was sich hinter dem trialen Studium verbirgt? Wir haben es für Sie herausgefunden.

Im Handwerk herrscht Fachkräftemangel, doch das soll sich jetzt ändern – und zwar mit dem trialen Studium. Wer sich für diese Art des Studiums entscheidet, muss nicht mehr zwischen Ausbildung und Studium wählen. Die Studenten absolvieren Ausbildung, Studium und sogar den Meister in einem – und können sich so in Rekordzeit zur Führungskraft ausbilden lassen. Voraussetzung: eine gehörige Portion Disziplin. Schließlich wird parallel studiert und gearbeitet. Als Belohnung für Sechstagewochen und Selbststudium winken nach etwa viereinhalb Jahren gleich drei Abschlüsse: Gesellen- und Meisterbrief sowie Bachelor of Arts (B.A.) Handwerksmanagement. Mit diesem Rundumpaket sind die Absolventinnen und Absolventen bestens qualifiziert, um als Führungskräfte durchzustarten und einen Betrieb zu führen, zu übernehmen oder als Fachkraft tätig zu werden.

Triales Studium im Check

Das triale Studium wird in Deutschland an mehreren Hochschulen angeboten. Die Hochschule Niederrhein macht die drei Abschlüsse aktuell für Tischler und Elektroniker möglich. An der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Köln und Hannover ist das triale Studium schon etwas breiter aufgestellt, weshalb wir dieses hier auch genauer unter die Lupe nehmen möchten. Trotz unterschiedlichem Aufbau und Ablauf des trailen Studiums ist es dennoch an allen Hochschulen möglich, den Berufsausbildungs-, Weiterbildungs- und akademischen Abschluss in einem zu erwerben.

Zulassungsvoraussetzungen für das triale Studium

Wer ein triales Studium anstrebt, sollte als Mindestvoraussetzung das Fachabitur, das Abitur oder eine andere gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung mitbringen. Außerdem wichtig: Für ein triales Studium muss der Ausbildungsvertrag schon in der Tasche sein.

Nach erfolgreicher, schriftlicher Bewerbung werden die Anwärter dann zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Hier stehen Gruppenaufgaben, Englischtest und Vorstellungsgespräch auf dem Programm.

Dauer des trialen Studiums

An der Fachhochschule des Mittelstands dauert das triale Studium etwa viereinhalb Jahre. Die exakte Dauer ist abhängig von dem jeweiligen Handwerk, für das Sie sich interessieren.

Triales Studiums: der Ablauf

Normalerweise dauert alleine das Bachelorstudium schon drei Jahre, eine Berufsausbildung im Regelfall genauso lange. In puncto Zeitersparnis, ist das triale Studium also kaum zu toppen. Aber damit in so kurzer Zeit alle Abschlüsse erworben werden können, ist auch ein straffes Programm angesagt. In den ersten zweieinhalb Jahren findet die Berufsausbildung ganz normal im Betrieb und am Berufskolleg statt. Achtung: Die Ausbildung wird beim trialen Studium verkürzt. Der Betrieb muss damit also einverstanden sein. Parallel zur Ausbildung beginnt das Bachelorstudium zum Handwerksmanagement. Die Vorlesungen werden an jedem zweiten Freitagabend und an den Samstagvormittagen besucht. Um das Studium erfolgreich zu meistern, wird darüberhinaus das Selbststudium vorausgesetzt. Nach der bestanden Gesellenprüfung konzentriert man sich ausschließlich auf das Studium und die Meisterqualifizierung. Nach dem Erwerb des Meisters wird die Bachelorarbeit geschrieben und somit auch noch dieser Abschluss erworben.

Kosten des trailen Studiums

Nach Online-Informationen der Fachhochschule des Mittelstands belaufen sich die Kosten für das triale Studium in Köln auf rund 400 Euro pro Monat, in Hannover auf rund 370 Euro pro Monat – abhängig von der jeweiligen handwerklichen Ausrichtung. Während der Ausbildung erhält man vom Betrieb die ganz normale Ausbildungsvergütung.

Triales Studium: die Fachrichtungen

Es gibt zahlreiche handwerkliche Berufe, in denen ein trailes Studium absolviert werden kann. Hier einige Beispiele der Fachhochschule des Mittelstands:

  • Augenoptiker
  • Bäcker
  • Dachdecker
  • Elektrotechniker
  • Friseure
  • Informationstechnik
  • Installateure und Heizungsbauer
  • Kraftfahrzeugtechniker
  • Maler und Lackierer
  • Maurer & Betonbauer
  • Metallbauer
  • Tischler
  • Zahntechniker

Tipps für das triale Studium

Wer viereinhalb Jahre Vollgas gibt, sollte sein Ziel immer fest vor Augen haben. Motivation ist das A und O bei einem trialen Studium. Während Ausbildung und Studium ist perfektes Zeitmanagement gefragt. Gute Vorbereitung und klare Prioritäten helfen dabei, alles in den Griff zu bekommen. Dafür zahlt sich der Fleiß am Ende auch aus und die Absolventinnen und Absolventen haben wirklich in kürzester Zeit eine Menge geschafft.

Da das triale Studium mit Kosten verbunden ist, sollten Sie sich vorab über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung informieren. Es gibt beispielsweise das so genannte Meister-BAföG, das in der Zeit der beruflichen Weiterbildung eine finanzielle Hilfe darstellen kann.

Mehr Infos zum trialen Studium

Sie interessieren sich für ein triales Studium? Auf den Seiten der Hochschulen finden Sie ausführliche Informationen und die passenden Ansprechpartner:

Triales Studium an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
http://www.triales-studium.de/

Trailes Studium an der Hochschule Niederrhein
http://www.hs-niederrhein.de/wirtschaftswissenschaften/studium/triales-studium/

3 Kommentare

  1. Es gibt schon triale Ausbildung für Erstausbildung.
    Aber ist es wirklich erstrebenswert,unbedingt Führungskraft zu werden?

  2. “muss der Ausbildungsvertrag schon in der Tasche sein … dann [folgen] Auswahlverfahren…”

    Damit fällt es als Alternative zum Studium / dualen Studium doch komplett weg. Wer möchte sich denn freiwillig in die Position begeben, dass man einen Ausbildugsvertrag unterschrieben hat um dann evtl. keinen Studiumsplatz zu bekommen und nach mindestens 2,5 Jahren “nur” mit einer Ausbildung dazustehen? Beim dualen Studium / Studium hat man hier Sicherheit. Man kann beliebig viele Bewerbungen schreiben und wenn ich beim Unternehmen oder der Hochschule angenommen werde, habe ich meinen sicheren Studiumsplatz.

Kommentieren