Als Führungskraft hast du nicht nur die Verantwortung über dein gesamtes Team und musst schauen, dass alles läuft. Nein. Denn es geht noch um viel mehr. Insbesondere die Nachwuchsförderung ist ein integraler und wichtiger Bestandteil in deiner Tätigkeit als Führungskraft. Es geht darum, deinen potenziellen Nachfolgern deine Erfahrungen und Werte mit auf den Weg zu geben, damit du garantieren kannst, dass auch nach deiner Amtszeit alles richtig läuft.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Führungskraft ist es wichtig, sich früh genug um geeigneten Nachwuchs zu kümmern.
  • Am besten geeignet sind junge Talente aus dem eigenen Team.
  • Diese können entsprechend gefördert werden und besitzen, wenn es so weit ist, ein gutes Know-how über das Unternehmen und die internen Prozesse.
  • Als Führungskraft solltest du deinem Team im gesamten die richtigen Werte vermitteln und die Verantwortung entsprechend aufteilen.
  • Gebe deinen Mitarbeitern Aufgaben, in denen sie gut sind und fördere ihre persönlichen Talente.
  • Du bist als Chef eine Art Vorbild. Zeige deinen Mitarbeitern, dass es auch ein Leben nach der Arbeit gibt. Work-Life-Balance ist enorm wichtig.
  • Regelmäßige Feedbacks, eine transparente Arbeitsumgebung und offene Kommunikation sind besonders wichtig, damit eine gute Bindung zu jedem Teammitglied herrscht.

Fokus auf den Nachwuchs setzen

Um deine Abteilung oder dein Unternehmen effizient zu unterstützen und das volle Potenzial auszuschöpfen, ist es wichtig, dass du deinen Fokus auch auf eventuelle Nachfolger legst. Es ist deutlich effizienter, Nachfolger für Führungspositionen aus dem eigenen Team zu holen, anstatt neue Mitarbeiter von außen ins Boot zu holen. Das liegt zum einen daran, dass natürlich gewisse Erfahrungswerte sowie das Know-how über das Unternehmen bereits vorhanden sind. Zum anderen kann es jedoch auch von Vorteil sein, wenn keine völlig fremde Person die Leitung über ein Team übernimmt, da so das Vertrauensverhältnis ein völlig anderes ist.

Vermittle die richtigen Werte

Wenn es dein Ziel ist, dass dein Unternehmen oder deine Abteilung auch ohne deine persönliche Anwesenheit genauso effizient läuft wie vorher, dann solltest du die richtigen Führungskräfte entdecken und fördern. Du kannst die Sicherheit deines Unternehmens in Zukunft auf jeden Fall garantieren, wenn du folgende Schritte beachtest:

Anzeige
  • Versuche zu erkennen, wer in deinem Team die meiste Arbeit erledigt. Solche Kollegen solltest du speziell fördern und weiter motivieren.
  • Versuche eine Umgebung zu etablieren, in welcher jeder ein gewisses Verantwortungsgefühl besitzt. Es bringt nichts, alle Verantwortlichkeiten beim Chef abzuladen. Deine Mitarbeiter müssen lernen, eigenverantwortlich zu handeln. Das ist vor allem wichtig für das Selbstbewusstsein von diesen.
  • Erkenne die Talente deiner Mitarbeiter und fördere sie entsprechend.
  • Du musst schnell lernen, denn Zeit ist Geld. Aus diesem Grund solltest du auch dein Team dazu motivieren, genauso schnell zu lernen.

Eine effektive Förderung und Entwicklung stärkt die Führungskompetenzen

Das Problem vieler großer Unternehmen ist, dass dort Führungspositionen von Mitarbeitern besetzt werden, die keinerlei wirkliche Führungskompetenzen aufweisen. Das große Problem dabei ist, dass dadurch sämtliche Fähigkeiten und Entwicklungen aller anderen Teammitglieder ebenfalls ausgebremst werden. Das zeiht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche und sorgt letztendlich dafür, dass im schlimmsten Fall alles zusammenbrechen kann.

Wenn du in einer Führungsposition steckst, hältst du die Verantwortung für dein Team. Es ist jedoch, wie bereits erwähnt, mindestens genauso wichtig, dass du deine Verantwortung mit deinen Mitarbeitern teilst. Denn nur so können diese sich richtig entwickeln und ihre Fähigkeiten weiter ausbauen. Es geht darum, jeden einzelnen Mitarbeiter so gut es geht individuell zu fördern. So erkennst du auch schnell, wer für deine Nachfolge bestens geeignet ist und kannst dieses Mitglied spezifisch weiter fördern.

Primär geht es jedoch darum, das gesamte Team weiterzuentwickeln. Somit machst du dir auch selbst das Leben leichter, da eine große Last auf sehr vielen Rücken verteilt wird. Gleichzeitig fühlt sich dein Team gebraucht und die Persönlichkeitsentwicklung jedes einzelnen Individuums wird gefördert. Eine ganz klare Win-win-Situation.

Anzeige

Diese Punkte solltest du auf jeden Fall beachten

Zusammenfassend lässt sich sagen, folgende Punkte solltest du auf jeden Fall beachten, damit du die Entwicklung deines Teams entsprechend förderst und gleichzeitig passende Nachwuchsführungskräfte findest:

  • Suche deine Mitarbeiter nach entsprechenden Kriterien aus. Überlege dir gut, ob der jeweilige Bewerber in dein Team passt und ob er bestimmte Talente besitzt, welche du gebrauchen kannst.
  • Setze deine Mitarbeiter in den richtigen Positionen ein. Du solltest immer darauf achten, dass du die Aufgaben in deinem Team so verteilst, dass jeder das tut, was er am besten kann. Dazu bedarf es meistens etwas Zeit, da du zunächst herausfinden musst, wer was wie beherrscht.
  • Zeige anderen, welche Kompetenzen man benötigt, um ein Team zu führen. Vor allem aber zeige deinem Team, wie es am besten und effizientesten arbeitet. Sei geduldig und nimm dir so viel Zeit wie nötig für deine Mitarbeiter.
  • Achte auf deine Work-Life-Balance und sei somit ein Vorbild. Viele Führungskräfte leben nur noch für ihr Unternehmen und ihre Karriere. Das schauen sich viele Mitarbeiter natürlich ab. Du solltest hier mit gutem Beispiel vorangehen und deinem Team zeigen, dass es auch ein Leben außerhalb der Arbeit gibt.
  • Gib deinem Team regelmäßiges Feedback. Es ist wichtig, zu zeigen, wo deine einzelnen Mitarbeiter stehen. Sorge für Transparenz, sage deinen Mitarbeitern, was sie gut gemacht haben und wo noch Verbesserungsbedarf besteht.

Bildnachweis: Johnce/istockphoto.com