Du hast morgens oft das Gefühl, mit dem falschen Fuß aufgestanden zu sein? Häufig fühlst du dich morgens müder als abends, als du zu Bett gegangen bist? Das ist kein optimaler Start in den Tag. Wenn der Tag schon so anfängt, kann es ja nur noch schlimmer werden, oder? Erfolgreiche Menschen wie Joe Dispenza, Tony Robbins oder Jeff Bezos schwören alle auf eine bestimmte Morgenroutine. Sie tun morgens bestimmte Dinge, die andere Menschen nicht tun, um einen gelungenen Start in den Tag zu haben. Wir haben in diesem Artikel die besten Tipps für einen erfolgreichen Start in den Tag für dich zusammengestellt. Integriere sie 30 Tage lang in deine Morgenroutine und du wirst den Unterschied in deinem Leben sehen!

Anzeige

1. Gönn dir ausreichend Schlaf

Wie viel für dich genug Schlaf ist, ist eine individuelle Angelegenheit. Tony Robbins kommt beispielsweise mit nur 3 bis 5 Stunden aus, Elon Musk mit 6,5 Stunden. Wenn du eher 8 – 9 Stunden schlafen musst, damit du fit bist, ist das auch ok. Du solltest so viel schlafen, dass du dich am nächsten Tag fit und energiegeladen fühlst. Achte aber darauf, nicht zu viel zu schlafen. Mehr als 9 Stunden Schlaf sind für einen gesunden Erwachsenen zu viel und schaden langfristig dem Körper. Die richtige Menge Schlaf lässt dich besser konzentrieren, deinen Körper optimal funktionieren und sorgt dafür, dass du (gesund) alt wirst. Eine gesunde Lebensweise reduziert deinen Schlafbedarf. Besonders die Ernährung spielt hier eine wichtige Rolle. Umso gesünder du dich ernährst, umso weniger ist dein Körper damit beschäftigt, die Nahrung zu verdauen und Giftstoffe auszuscheiden. Das Ergebnis: Du hast mehr Energie zur Verfügung.

Lese-Tipp: Schlafstörungen: 8 wirksame Rituale und Tipps zum Einschlafen

2. Der frühe Vogel fängt den Wurm

Alle erfolgreichen Menschen sind Frühaufsteher. Der durchschnittliche Milliardär wacht um 4 Uhr morgens auf. Möchtest du in deinem Leben noch Großes erreichen, solltest du es dir auch zur Angewohnheit machen, früh aufzustehen. Du startest früher in den Tag als der Rest der Welt und kannst wichtige Dinge erledigen, während es noch still ist und alle anderen schlafen. In dieser Stille kannst du dich besser konzentrieren und hast Zeit ganz für dich alleine. Möchtest du deinen Tag optimal ausnutzen, arbeite daran, abends zeitig ins Bett zu gehen, damit du morgens möglichst früh deinen Tag beginnen kannst.

Anzeige

3. Meditiere und visualisiere deine Ziele

Am Morgen nach dem Aufstehen arbeitet dein Gehirn noch nicht auf Hochtouren. Dein Geist ist noch still und klar. Nutze diesen Umstand und die Stille des Morgens, um zu meditieren und deine Ziele zu visualisieren. Konzentriere dich einige Minuten darauf, was du erreichen möchtest und lege deinen gesamten Fokus darauf. Worauf du deinen Fokus setzt, dahin fließt Energie und es wird mehr. Stelle sicher, dass du dich auf Positives und Wünschenswertes fokussierst. So lädst du diese Energien leichter in dein Leben ein und sie nehmen von Tag zu Tag zu – bis du irgendwann deinen Wunschzustand erreicht hast.

Lese-Tipp: Innere Ruhe: Wie sich Meditation auf den beruflichen Erfolg auswirkt

4. Nimm dir täglich etwa 30 Minuten Zeit für Morgensport

Sport sorgt auf einfache Weise dafür, dass du gesund und fit bleibst und dir auch mit zunehmendem Alter etwaige Zipperlein erspart bleiben. Es ist einfacher, gesund zu bleiben als gesund zu werden. Am einfachsten bleibst du gesund und gelenkig, indem du jeden Tag Sport treibst. Sport beugt Stress und Depressionen vor. Erfolgreiche Menschen treiben fast alle regelmäßig Sport. Morgens nach deiner Meditation ist der beste Zeitpunkt dafür. Ob du lieber ins Fitnessstudio gehst, eine Runde joggst oder zuhause deine Gewichte stemmst ist Geschmackssache. Hauptsache, du kommst ins Schwitzen und aktivierst deinen Körper.

5. Gönn deinem Körper eine kalte Dusche

Kaltes Wasser macht glücklich und stärkt das Immunsystem. Es gibt daher nichts Besseres, was du für dein psychisches und physisches Wohlbefinden tun könntest, als eine kalte Dusche am Morgen. Die kalte Dusche aktiviert dein Immunsystem, kurbelt deinen Stoffwechsel und deinen Kreislauf an – vorausgesetzt, du duschst regelmäßig kalt. Zudem stärkt eine kalte Dusche deinen Willen und dein Durchsetzungsvermögen. Die ersten 20 Sekunden sind hart, zugegeben. Aber wenn die erst einmal vorbei sind, gewöhnt sich dein Körper ans kalte Wasser. Nutze die tägliche kalte Dusche, um dich daran zu gewöhnen, regelmäßig aus deiner Komfortzone auszubrechen. So fällt dir das auch in anderen Lebensbereichen leichter.

6. Nimm ein proteinreiches Frühstück ein

Proteine machen lange satt und beugen Heißhunger vor. Nach dem Morgensport unterstützen sie den Muskelaufbau. Mindestens 40 % deines Frühstücks sollte aus Proteinen bestehen. Dazu eignen sich Eier, Putenschinken oder Hüttenkäse. Wenn du vegan bist, kannst du dir ein leckeres Tofu-Rührei zubereiten. Auch ein Proteinshake deckt deinen Bedarf und ist schnell zubereitet. Keinesfalls solltest du auf das Frühstück verzichten, weil dein Gehirn sonst nicht richtig arbeiten kann.

Anzeige

7. Lies oder höre Inhalte, die dich motivieren

Gewöhnliche Menschen konsumieren Unterhaltung, außergewöhnliche Menschen bilden sich weiter. Die erfolgreichsten Menschen der Welt lesen im Durchschnitt ein Buch pro Woche. Statt dich von den üblichen Nachrichten und Katastrophenmeldungen hinunterziehen zu lassen, lies lieber Bücher, die dich aufbauen und aus denen du Dinge lernen kannst, die dich im Leben voranbringen. Wenn du keine Zeit zum Lesen hast oder nicht gern liest, kannst du dir stattdessen ein Hörbuch holen. Dieses hörst du im Auto, auf dem Weg zur Arbeit oder auch während des Frühstücks. Konstruktive Inhalte bringen dich auf neue, produktive Gedanken. Über die Zeit wirst du viele verschiedene Bücher aus den unterschiedlichsten Bereichen lesen. Du verbesserst deine Allgemeinbildung und kannst Verbindungen zwischen vielfältigen Themen herstellen. Dein Blick auf die Welt wird sich weiten. 

8. Komm deinen großen Zielen jeden Tag ein Stückchen näher

Zunächst solltest du deine großen Ziele aufschreiben und sie dir täglich mindestens einmal durchlesen. Du kannst sie auf einem Visionboard visualisieren, welches du dir gut sichtbar aufhängst. Wichtig ist aber, dass du aktiv wirst – jeden Tag aufs Neue. Deine Willenskraft ist wie ein Muskel, den du trainieren und stärken kannst. Je mehr Entscheidungen du den Tag über triffst, umso schwerer fällt es dir, weitere zu treffen. Triff daher die wichtigen Entscheidungen gleich morgens. Um deine großen langfristigen Ziele zu erreichen, triffst du am besten täglich eine Entscheidung und tust aktiv etwas, um dich ihnen Tag für Tag weiter anzunähern. Egal, wie klein dein heutiger Schritt ist, es ist ein Schritt, der dich deinem großen Traum näherbringt. Du entwickelst auf diese Art eine Gewohnheit, täglich etwas für deine Träume zu tun. Dadurch rücken diese immer näher in den Bereich des Möglichen – bis du sie schließlich erreicht hast.

Bildnachweis: KieferPix/Shutterstock.com