In Deutschland gilt das Gehalt oft als Indikator für beruflichen Erfolg und Anerkennung. Der kununu Gehaltscheck 2024 bietet einen tiefen Einblick in die Gehaltsstrukturen verschiedener Berufe, Branchen und Regionen und zeigt auf, wie Geschlecht, Berufserfahrung oder Führungsverantwortung die Gehälter beeinflussen.

Gehaltsstrukturen in Deutschland: Eine Übersicht

Im Jahr 2023 betrug das durchschnittliche Bruttogehalt in Deutschland 49.214 Euro. Es gab jedoch erhebliche Unterschiede in den Gehältern, abhängig von Faktoren wie dem Geschlecht, der Berufserfahrung und der Branche.

Gender Pay Gap: Gehaltsunterschiede nach Geschlecht

Die Gehälter von Männern und Frauen unterscheiden sich in Deutschland immer noch erheblich. Männer verdienten 2023 durchschnittlich 52.254 Euro, während Frauen im gleichen Jahr durchschnittlich 44.425 Euro verdienten. Diese Unterschiede könnten auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich der ungleichen Verteilung von Männern und Frauen in bestimmten Berufen oder Positionen und der Tatsache, dass Frauen häufiger in Teilzeit arbeiten.

Gehalt und Berufserfahrung: Erfahrung zahlt sich aus

Die Berufserfahrung hat auch einen erheblichen Einfluss auf das Gehalt in Deutschland. Arbeitnehmer mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung verdienten 2023 durchschnittlich 57.791 Euro, während diejenigen mit weniger als drei Jahren Erfahrung durchschnittlich 46.910 Euro verdienten.

Gehalt nach Branche

Die Branche, in der man arbeitet, kann auch einen großen Einfluss auf das Gehalt haben. Banken, Versicherungen und IT-Unternehmen zahlten 2023 die höchsten Gehälter. Diese Branchen sind bekannt für ihre wirtschaftliche Stärke und Spezialisierung ihrer Arbeitskräfte.

Gehälter 2024: Die beliebtesten Jobs und Ausbildungsberufe

Die folgende Tabelle zeigt die aktuell beliebtesten Jobs und die gefragtesten Ausbildungsberufe und ihre durchschnittlichen Einstiegsgehälter.

Berufe & Jobs Durchschnittliches Gehalt
Ingenieur:in 66.872 €
Produktmanager:in 65.705 €
Projektmanager:in 61.059 €
Softwareentwickler:in 58.176 €
Controller:in 58.369 €
HR-Manager:in 54.723 €
Vertriebsmitarbeiter:in 50.617 €
Marketing Manager:in 49.903 €
Gesundheits- und Krankenpfleger:in 43.178 €
Sachbearbeiter:in 40.024 €
Kaufmännische:r Angestellte:r 39.584 €
Elektroniker:in 39.565 €
Erzieher:in 38.419 €
Kfz-Mechatroniker:in 33.151 €
Lagerist:in 30.272 €

Berufe mit den höchsten Gehältern in Deutschland

Im Folgenden sind die Berufe aufgeführt, die in Deutschland die höchsten Gehälter bieten. Beachten sollte man hierbei, dass diese Zahlen Durchschnittswerte sind und von den tatsächlichen Gehältern abweichen können, die je nach Position, Erfahrung und Standort variieren können.

  1. Chefarzt/Chefärztin: Durchschnittsgehalt von 180.520 Euro
  2. Unternehmenspartner/in: Durchschnittsgehalt von 159.021 Euro
  3. Vorstand/Vorständin: Durchschnittsgehalt von 138.783 Euro
  4. Finanzvorstand7Finanzvorständin: Durchschnittsgehalt von 130.902 Euro
  5. Oberarzt/Oberärztin: Durchschnittsgehalt von 130.065 Euro
  6. Facharzt/Fachärztin: Durchschnittsgehalt von 103.495 Euro
  7. Kaufmännische:r Leiter:in: Durchschnittsgehalt von 97.478 Euro
  8. Werkleiter:in: Durchschnittsgehalt von 97.094 Euro
  9. Abteilungsleiter:in: Durchschnittsgehalt von 87.826 Euro
  10. Pilot:in: Durchschnittsgehalt von 86.413 Euro 

Gehaltszufriedenheit in Deutschland

Die Gehaltszufriedenheit war in Deutschland 2023 relativ hoch, wobei die Zufriedenheit in verschiedenen Städten und Branchen variierte. 

Dabei führt Hessen die Liste der Bundesländer mit den höchsten Durchschnittsgehältern an. Besonders hohe Zufriedenheit mit dem Gehalt zeigt sich in Bielefeld, wo 58,6% der Menschen angeben, mit ihrem Gehalt zufrieden oder sehr zufrieden zu sein. Die höchsten Gehälter in Deutschland werden in der Bankenbranche gezahlt, was sich positiv auf die Gehaltszufriedenheit der Arbeitnehmer auswirkt – hier sind 59% der Beschäftigten mit ihrem Gehalt zufrieden oder sehr zufrieden. Noch höhere Zufriedenheitswerte finden sich in der Energiebranche und bei Versicherungen, wo die Zufriedenheit über 60% liegt.

Eine signifikante Gehaltssteigerung, durchschnittlich um 80%, wird in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung bei Übernahme von Personalverantwortung beobachtet.

Fazit: Gehaltsgerechtigkeit als unternehmerische Verantwortung

Der Gehaltscheck zeigt, dass das Gehalt in Deutschland von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, einschließlich des Geschlechts, der Berufserfahrung und der Branche. Trotz einiger positiver Trends, wie der hohen Gehaltszufriedenheit infolge der steigenden Gehälter in bestimmten Branchen, gibt es auch weiterhin Herausforderungen, wie die leider immer noch anhaltenden Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen.

Das unterstreicht die Notwendigkeit für Unternehmen, transparente und faire Gehaltsstrukturen zu entwickeln und umzusetzen, wenn sie neue Talente finden und binden wollen. 

Bild: MarianVejcik/istockphoto.com/Arbeits-ABC/Canva
Erstpublikation: 16.01.2024
Aktualisiert: 30.01.2024