Kompetenzen und Fähigkeiten, welche auch Softskills genannt werden, sind ein wichtiger Bestandteil für deinen zukünftigen beruflichen Werdegang. Deshalb erfährst du in folgendem Beitrag mehr über die Definition des Begriffs, welche Kompetenzen es gibt, wie du diese bei dir selbst erkennst und vor allem, wie du sie erwerben kannst.

Definition: Was sind Kompetenzen?

Zu Beginn solltest du dir als Erstes einen Überblick über die Begriffsdefinition von Kompetenzen verschaffen. Der Begriff Kompetenz beschreibt zunächst die Verbindung zwischen dem Wissen und Können, eine bestimmte Aufgabe im beruflichen Alltag und die damit einhergehende Anforderung eigenverantwortlich, selbstständig und zuverlässig zu erfüllen. Von einem kompetenten Menschen kannst du daher sprechen, wenn dieser auch in dynamischen und stressigen Situationen selbstständig und zuverlässig agiert und handelt.

Kompetenzen sind also per Definition Fähigkeiten selbstständig und zielführend zu handeln. Sie lassen sich gar nicht oder nur sehr schwer einfach erlernen, sondern entwickeln sich viel mehr aus deinem Tun und Handeln, aber dazu erfährst du später noch mehr.

Welche Kompetenzen gibt es?

Grundlegend lassen sich die meisten Kompetenzen in folgende Kategorien einordnen. Zu jeder Kategorie findest du ebenfalls die entsprechenden Beispiele für die jeweiligen Fähigkeiten.

Fachbezogene Kompetenzen

  • sprachliche Fähigkeiten
  • logisches Denken
  • schnelle Auffassungsgabe
  • mathematisches Verständnis
  • motorische Fähigkeiten
  • künstlerische Fähigkeiten (Zeichnen, Musik usw.)
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • körperliche Belastbarkeit
  • psychische Belastbarkeit
  • technische Fähigkeiten

Soziale Kompetenzen

  • Kontakte aufbauen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Kritikfähigkeit
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • einfühlsam sein
  • Hilfsbereitschaft
  • rhetorische Fähigkeiten
  • gutes Durchsetzungsvermögen
  • gut mit Konflikten aller Art umgehen können

Personenbezogene Kompetenzen

  • Kreativität
  • Einfallsreichtum
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Flexibel auf unterschiedliche Anforderungen reagieren
  • starke Anpassungsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusst handeln
  • Selbstbewusstsein
  • Pünktlichkeit
  • schnelle Auffassungsgabe

Kompetenzen in der Organisationsfähigkeit

  • organisiertes Arbeiten
  • schnelles Arbeiten
  • Eigeninitiative zeigen
  • sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • konzentriertes arbeiten
  • ausreichend Ausdauer
  • Präsentationen halten vor größeren Gruppen
  • Flexibilität in Bezug auf neue Organisationsarten
  • organisatorische Zusammenhänge erkennen und mitgestalten können
  • gutes Urteilsvermögen

Wie du Kompetenzen erwerben kannst

Nun, da du bereits einige Kompetenzen kennengelernt hast und dich auch mit der Begriffsdefinition näher auseinandergesetzt hast, wird es Zeit, sich damit zu befassen, wie du bestimmte Fähigkeiten erlernen kannst.

Auf die Frage, wie du am besten neue Kompetenzen erlernst, gibt es keine eindeutige Antwort. Denn zum einen kommt es auf die Art der Kompetenzen an und zum anderen ist das rein theoretische Erlernen nicht möglich.

Egal, welche Art von Kompetenz du dir aneignen möchtest, diese erlernst du ausschließlich in praxis- und anforderungsbezogenen realen Situationen. Um das Ganze einmal anhand eines Beispiels zu verdeutlichen.

Fehlen dir soziale Kompetenzen, die du jedoch gerne aufbauen möchtest, dann hilft es nicht, etliche Bücher über die Thematik zu lesen. Natürlich steckt hinter dem Erwerb von Kompetenzen auch etwas theoretisches Wissen, dieses alleine reicht jedoch nicht aus, damit du die gewünschte Fähigkeit erlernen kannst.

Dadurch wirst du wohl kaum deine Angst vor Arbeiten im Team und der Kommunikation mit fremden Menschen verlieren. Das Einzige, was hier hilft, das alles in die Tat umzusetzen. Es ist ein Übungsprozess, aber dafür benötigst du eben genau das, Übung aus der Praxis.

Wie du deine Kompetenzen erkennen kannst

Abschließend steht noch die Frage im Raum, wie du bereits vorhandene Kompetenzen am besten erkennst. Das ist wichtig für deinen zukünftigen Optimierungsprozess. Doch wie kannst du deine Fähigkeiten am besten erkennen? Das mag im ersten Moment einfacher klingen, als es ist, doch meistens sind vor allem Selbsteinschätzungen bei vielem Menschen völlig daneben. Wobei auch das wieder eine Kompetenz ist, die Fähigkeit der Selbstreflexion.

Du hast in diesem Beitrag eine ausführliche Liste mit einigen Fähigkeiten erhalten. Um deine persönlichen Kompetenzen zu überprüfen, gehe diese am besten einmal durch und überlege, welche von diesen gut auf dich zutreffen.

Im nächsten Schritt kannst du entweder auf eine gute Arbeitskollegin oder einen Kollegen zugehen und diese nach einer ehrlichen Einschätzung fragen. Sollte diese sich mit deiner persönlichen Einschätzung decken, dann weißt du schon mal, dass deine Fähigkeit zur Selbstbeurteilung sehr gut ist.

Wenn du jedoch schon damit Probleme hast, auf deine Arbeitskollegen oder deine Vorgesetzten zuzugehen und nach einer ehrlichen Einschätzung deiner beruflichen Fähigkeiten zu fragen, dann scheinst du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Probleme mit deinen sozialen Kompetenzen zu haben. Auch das kann dir etwas Aufschluss geben.