In den meisten Vorstellungsgesprächen wirst du immer wieder den gleichen Fragen begegnen. Es geht um deine persönlichen Stärken, deine Schwächen, Gehaltsvorstellungen und Zukunftsperspektiven. Doch manche Unternehmen oder deren Personaler haben auch recht knifflige Fragen parat, um auf subtile Art und Weise mehr über ihre Bewerber zu erfahren. Dabei taucht immer wieder eine bestimmte Frage auf, an welcher fast alle Bewerber scheitern, da sie die falsche Antwort geben.

Anzeige

Um welche Frage handelt es sich?

Es handelt sich bei dieser gefürchteten Frage um eine Art moralisches Rätsel. Es werden dabei mehrere komplexere Thematiken betrachtet. Doch bevor du die richtige Antwort sowie den Hintergrund dieser Bewerbungsfrage erfährst, hier zunächst die Frage:

Du fährst auf einer Straße mit dem Auto durch eine stürmische Nacht. Plötzlich kommst du an einer Bushaltestelle vorbei und siehst dort drei Personen warten:

Anzeige
  • Eine ältere Dame, welche dem Tode bereits nahe ist

  • Eine alte Bekanntschaft, welche dir vor langer Zeit mal das Leben gerettet hat

  • Deine persönliche Traumfrau oder deinen Traummann

Mit deinem Auto kannst du jedoch nur eine Person mitnehmen. Wenn du die alte Dame mitnimmst, könntest du ihr das Leben retten. Wenn du deine Bekanntschaft mitnimmst, kannst du dich für dein gerettetes Leben revanchieren. Solltest du dich jedoch nur für einen von beiden entscheiden, dann entgeht dir vielleicht die Chance, deine große Liebe zu treffen und du wirst es danach auch nie wieder.

Was ist nun die richtige Antwort?

Die meisten Kandidaten, welche mit dieser Frage im Vorstellungsgespräch konfrontiert werden, entscheiden sich fast ausschließlich für eine einzige Antwortmöglichkeit. Grund dafür ist, dass sich viele Menschen nur auf das fokussieren, was sie gerade vor sich haben. In diesem Fall ist es die Fragestellung, wer darf in mein Auto einsteigen. Statt jedoch nur soweit zu denken, dass es nur eine einzige Person sein darf, welche in dein Auto einsteigen sollte, solltest du lieber etwas weiter und komplexer denken.

Die richtige Antwort auf diese gefürchtete Frage ist eine äußerst pragmatische und sehr effiziente Lösung. So solltest du deiner Bekanntschaft dein Auto anbieten und diese darum bitten, die ältere Frau in deinem Auto in das nächste Krankenhaus zu fahren. In der Zwischenzeit kannst du mit der Liebe deines Lebens gemeinsam auf den nächsten Bus warten und nach Hause fahren.

Was ist der Sinn dieser Frage?

Die entsprechende Lösung mag im ersten Moment zwar etwas komplex wirken, doch auf den zweiten Blick ist sie recht logisch. Doch die meisten Menschen denken im ersten Moment viel zu einfach. Die Lösung auf die gegebene Problemstellung scheint also etwas unkonventionell und um die Ecke gedacht und genau da liegt der Knackpunkt. Mit dieser Frage wollen Personaler testen, ob du auch abseits der vorgegebenen Denkstrukturen und Lösungsansätze denken kannst, also quasi “Out of the box”. Es geht darum, neue Wege und innovative Lösungen zu finden, und genau diese Tatsache soll mit dieser simplen und gleichzeitig komplexen Problemstellung bei potenziellen Angestellten eines Unternehmens abgeprüft werden.

Anzeige

Ein weiterer Aspekt ist, dass du dich nicht nur auf eine einzige Sache fokussieren, sondern auch weitere Lösungsaspekte in Betracht ziehen sollst. Eine Fähigkeit, die vielen Menschen heutzutage leider fehlt, weshalb auch so viele Bewerber an dieser Frage scheitern. Denn statt mehrere Optionen ins Auge zu fassen, wird fälschlicherweise vermutet, es gäbe nur eine einzige Lösung. Die Bewerber wägen nun ab. Doch du solltest dich hier nicht nur um das Offensichtliche kümmern, sondern genau dieses Offensichtliche erst einmal ausblenden. Anstatt zwischen einzelnen Optionen abzuwägen, geht es viel mehr darum, einen kompletten Lösungsansatz zu finden. Dieser sollte verschiedene Einzellösungen miteinander verknüpfen und eine ganzheitliche Lösung für die meisten oder alle Problemstellungen darstellt.

Bewerte diesen Artikel - Danke!
[Bewertung: 4.5 Bewertungen: 13]