Wenn Sie irgendeinen Menschen Ihrer Wahl – lebend oder bereits gestorben – nach Karrieretipps fragen könnten, wer wäre das? Vermutlich würden Sie einen der erfolgeichsten Unternehmer der Welt wählen. Bill Gates oder Steve Jobs dürften dabei ganz oben auf der Liste stehen. Sie haben es schließlich nicht nur zu einem unglaublichen Reichtum geschafft, sondern ihre Ideen in dauerhaft erfolgreiche Firmen verwandelt. Egal, ob selbstständig oder angestellt: Von diesen Persönlichkeiten kann sich gewiss jeder eine Scheibe abschneiden. Wir haben deshalb die wichtigsten Karrieretipps und Erfolgsgeheimnisse von Bill Gates, Steve Jobs, Steve Wozniak, Barbara Corcoran, Richard Branson, Mark Zuckerberg & Co für Sie zusammengetragen.

Anzeige
Erfolgreicher Unternehmer hat eine Vision
Photo by rawpixel.com on Unsplash

Inhalt
1. Was an erfolgreichen Persönlichkeiten so faszinierend ist
2. Idole sind wichtig für Ihre Persönlichkeitsentwicklung
3. Das Problem mit den Vorbildern…
4. #1: Zutaten für das Erfolgsrezept nach Bill Gates
5. #2: Motivation gemäß Steve Wozniak
6. #3: Genie und Wahnsinn von Michael Dell
7. #4: Networking-Tipps von Barbara Corcoran
8. #5: Die Rolle Ihrer Reputation – von Warren Buffet
9. #6: Über Zeiteinteilung und Reue mit Richard Branson
10. #7: Eine Unterrichtsstunde im Scheitern mit Mark Zuckerberg
11. #8: Last but not least: Die wichtigste Weisheit des Steve Jobs

Was an erfolgreichen Persönlichkeiten so faszinierend ist

Viele Menschen fühlen sich von solch erfolgreichen Persönlichkeiten geradezu fasziniert und nehmen sie sich als Vorbild. Solche Idole können durchaus für Motivation sorgen und Ihnen als „Geländer“ auf der Karriereleiter dienen. In der Regel wählen Menschen solche Vorbilder gemäß ihrer eigenen Wünsche aus. Wer erfolgreicher Schauspieler werden möchte, eifert vielleicht Johnny Depp nach. Wer Model werden möchte, nimmt sich Gisele Bündchen zur Ikone. Wer im Reichtum schwimmen will, kann sich besonders gut mit Bill Gates identifizieren und wer sich als Visionär sowie erfolgreichen Unternehmer sieht, kann gewiss den ein oder anderen guten Rat von Steve Jobs gebrauchen.

Infografik: 40 Jahre Apple | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Sich ein Vorbild zu suchen, ist menschlich. Bereits im Kindesalter kopieren wir das Verhalten von Eltern und Geschwistern. Später ist es die „Peer Group“ und im Erwachsenenalter vielleicht der Partner. In der Regel orientieren wir uns dabei stets an Menschen, die uns gefühlt überlegen sind – natürlich nicht in jeder Hinsicht. Aber vielleicht bewundern Sie Ihren Partner für dessen stoische innere Ruhe. Oder Ihre Mutter für ihre bedingungslose Liebe. Die Schwester für ihren beruflichen Erfolg oder den Onkel für sein Haus am See. Es kann also durchaus nicht schaden, sich ein Vorbild zu suchen. Am besten sogar mehrere, denn kein Mensch ist perfekt und so können Sie sich die besten Eigenschaften jedes Idols herauspicken und zur besten Version Ihres Selbst werden. Auch der Wunsch, selbst ein gutes Vorbild für beispielsweise die Kinder zu sein, kann zu einer hohen intrinsischen Motivation führen.

Idole sind wichtig für Ihre Persönlichkeitsentwicklung

Lassen Sie uns an dieser Stelle eine Abkürzung nehmen und ein schlichtes Zwischenfazit ziehen: Vorbilder können als Wegweiser im Leben dienen und sind deshalb wichtig für Ihre Persönlichkeitsentwicklung. Wen Sie sich als Idol aussuchen, bestimmt also darüber, wer Sie sein möchten. Ob Sie dieses Ziel schlussendlich auch erreichen, hängt dann von anderen Faktoren ab, beispielsweise

Anzeige
  • Zielstrebigkeit,
  • Disziplin,
  • Motivation,
  • Durchhaltevermögen,
  • Selbstbewusstsein,
  • externen Faktoren wie Schicksalsschlägen und
  • auch einem Funken Glück.

Lese-Tipp: Selbstbewusstsein stärken: Tipps & Übungen für mehr Selbstvertrauen

Das Problem mit den Vorbildern…

…liegt darin, dass Sie nur in den seltensten Fällen mit ihnen in persönlichen Kontakt treten können. Zumindest, wenn es sich bei Ihrem Idol um eine prominente oder bereits verstorbene Person handelt. Sie streben also stets nur einem Idealbild dieser Persönlichkeit nach und setzen sich dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit unter den unnötigen Druck zur Perfektion. Selbst ein Steve Jobs hat in seinem Leben nämlich Rückschläge verzeichnet und auch ein Bill Gates hat vermutlich nicht nur gute Tage.

Lese-Tipp: Scheitern im Job – Wie Sie mit Niederlagen richtig umgehen

Das bedeutet nun aber nicht, dass Sie nicht dennoch Idolen wie Steve Jobs oder Bill Gates nacheifern sollten, wenn Sie sich mit diesen identifizieren. Sie müssen nur eben die richtigen Ratschläge annehmen, anstatt einer unrealistischen Traumvorstellung nachzuhängen. Am besten ist es deshalb, wenn Sie einfach persönlich mit diesen sprechen. Zugegeben, das ist ein doofer Tipp. Steve Jobs weilt leider nicht mehr unter den Lebenden und einen Bill Gates können Sie nur schwerlich einfach anrufen. Ihre Geheimrezepte für Erfolg geben uns erfolgreiche Persönlichkeiten in sozialen Netzwerken, Interviews und Medien dennoch regelmäßig weiter. Wir haben deshalb einmal die Augen offengehalten und die besten Tipps der (erfolg-) reichsten Menschen der Welt für Sie zusammengetragen:

#1: Zutaten für das Erfolgsrezept nach Bill Gates

Bill Gates nagt mit seinem geschätzten Vermögen von 86 Milliarden Dollar gewiss nicht am Hungertuch. Er gilt laut „Forbes-Liste“ sogar als der reichste Mann der Welt. Da er immer wieder nach seinem Erfolgsrezept gefragt wird, hat sich der 61-Jährige jetzt dazu entschieden, seine besten Karrieretipps auf Twitter zu veröffentlichen – zumindest diejenigen, welche er selbst gerne bei seinem Berufseinstieg gekannt hätte:

Er schreibt:

Biowissenschaften, Energie und künstliche Intelligenz sind vielversprechende Branchen der Zukunft. Wenn Sie also noch die Möglichkeit haben, sollten Sie sich in diesen aus- beziehungsweise weiterbilden.

Als ich damals das College verlassen habe, hätte ich einige Dinge gerne gewusst, die ich heute weiß. Damals hatte ich keine Ahnung von der Ungerechtigkeit und sozialen Ungleichheit auf dieser Welt. Ich habe Jahrzehnte gebraucht, um diese zu realisieren und daraus zu lernen.

Sie (Anm. d. Red: College-Absolventen) wissen heutzutage mehr als ich damals in Ihrem Alter. Sie können bereits jetzt damit beginnen, Ungerechtigkeit und Ungleichheit zu bekämpfen – sei es in Ihrer Straße oder bald auf der ganzen Welt.

Umgeben Sie sich mit Menschen, welche Sie auf einer intellektuellen Ebene herausfordern, lehren und motivieren, damit Sie zur besten Version Ihres Selbst werden. So wie es meine Frau Melinda für mich tut.

Wie Warren Buffet messe ich mein Glück daran, wie glücklich die Menschen in meinem engen sozialen Umfeld sind und mich lieben sowie daran, welchen positiven Unterschied ich für andere mache.

Wenn ich jedem von Ihnen ein Geschenk zum Schul- oder Universitätsabschuss machen könnte, wäre es das Buch „The Better Angels of Our Nature: Why Violence Has Declined“ von Steven Pinker. Es ist das inspirierendste Buch, das ich je gelesen habe. Steven Pinker zeigt auf, wie die Welt zu einem besseren Ort wird und weshalb wir momentan im friedlichsten Zeitalter der Menschheitsgeschichte leben. Das ist insofern wichtig, als dass Sie nach dem Lesen den Fortschritt unterstützen und den Frieden zu noch mehr Menschen und Orten tragen möchten. Das bedeutet nicht, dass Sie aktuelle Probleme ignorieren sollten. Es geht stattdessen um den festen Glauben daran, dass diese gelöst werden können. Dieses Buch ist der Kern meiner Weltsicht. Es hilft mir durch schwere Zeiten und erinnert mich immer wieder daran, weshalb ich meine Arbeit liebe. Ich bin überzeugt davon, dass es in Ihnen dieselbe Wirkung hervorrufen kann.

Wir leben in einer tollen Zeit. Ich hoffe, dass Sie diese in vollen Zügen nutzen und genießen können.

Interessant an diesem Statement ist, dass die Worte Geld, Macht oder Erfolg in den Ratschlägen von Bill Gates kein einziges Mal auftauchen. Er spricht stattdessen von seiner intrinsischen Motivation für die Arbeit, von Dankbarkeit, Glück, Familie und Liebe.

#2: Motivation gemäß Steve Wozniak

Und mit dieser Ansicht ist er nicht alleine. Auch weitere erfolgreiche Persönlichkeiten wie Apple Cofounder Steve Wozniak sind sich sicher, dass Geld nicht das Wichtigste im Leben ist und dass nur erfolgreich wird, wer einen tieferen Sinn in seiner Arbeit sieht:

Wenn Sie lieben, was Sie tun, und bereit sind, alles Notwendige dafür zu geben, das in Ihren Möglichkeiten liegt. Wenn es für Sie jede Minute wert ist, die Sie alleine in der Nacht damit verbringen, wieder und wieder über es nachzudenken.

Dann werden Sie erfolgreich sein, so der Tipp des Mitgründers der mit 178.119 Milliarden US-Dollar wertvollsten Marke der Welt.

#3: Genie und Wahnsinn von Michael Dell

Michael Dell, Gründer und CEO des gleichnamigen Technologieunternehmens, ergänzt diese Aussage gemäß dem Motto „Genie und Wahnsinn liegen nah beieinander“. Er lässt jedenfalls nicht zu, dass jemand zwischen ihn und seine Karriere funkt:

Seien Sie verrückt und holen Sie sich nicht zu viel Rat bezüglich Ihres Vorhabens ein.

Tun Sie es einfach und vertrauen Sie also in sich selbst. In seinem Fall hat es jedenfalls auf beeindruckende Art und Weise funktioniert. Unterschätzen Sie niemals die Macht Ihres Bauchgefühls. Die Intuition ist der wichtigste Wegweiser für Querdenker und diese sind bekanntlich die Visionäre – die „Steve Jobs“ – von morgen.

Lese-Tipp: Querdenker als neue Elite: Warum Freaks besser zur Führungskraft taugen als der 08/15-Mitarbeiter

#4: Networking-Tipps von Barbara Corcoran

Kommen wir zur einzigen Frau in unserer Liste: Barbara Corcoran. Die Unternehmerin und „Shark-Tank“-Investorin misst den sozialen Beziehungen einen großen Stellenwert bei:

Menschen machen Geschäfte mit Menschen, die sie mögen.

Wenn Sie also eine erfolgreiche Karriere anstreben, kann es manchmal sinnvoller sein, Ihre Zeit und Energie für das Netzwerken aufzuwenden, anstatt für noch mehr Überstunden oder Weiterbildungen.

Lese-Tipp: Wer Chef werden will, muss zur „Herde“ passen

#5: Die Rolle Ihrer Reputation – von Warren Buffet

Eine Meinung, welcher sich der Großinvestor Warren Buffet anschließt. Mit seinem Vermögen von etwa 60,8 Milliarden US-Dollar reiht er sich laut „Forbes-Liste“ direkt hinter Bill Gates auf dem zweiten Platz der reichsten Menschen der Welt ein. Wenn er es also nicht weiß, wer dann? Er sagt:

Es dauert 20 Jahre, sich ein Image aufzubauen. Doch es braucht nur fünf Minuten, um dieses zu zerstören. Wenn Sie diesen Gedanken im Hinterkopf behalten, werden Sie anders an die Dinge herangehen.

Das Image beziehungsweise Ihre Reputation spielen tatsächlich eine tragende Rolle für den beruflichen Erfolg. Wer es auf der Karriereleiter weit bringen will, sollte sich deshalb in professionellem Selbstmarketing üben. Ansonsten werden Sie einen scheinbar kleinen Fehler vielleicht Ihr Leben lang bereuen.

Lese-Tipp: Experten verraten: Nicht wer leistet, wird befördert. Sondern…?

#6: Über Zeiteinteilung und Reue mit Richard Branson

Apropos bereuen: Dafür bleibt bei Richard Branson, Unternehmer und Gründer der „Virgin Group“, schlichtweg keine Zeit. Er erzählt:

Meine Mutter brachte mir bei, niemals in Reue zurückzublicken, sondern den Fokus immer nach vorne zu richten. Die Zeit, welche viele Menschen mit Reue und Gram über Niederlagen verbringen, anstatt ihre Energie in ein gegenwärtiges Projekt zu stecken, fasziniert mich immer wieder.

Ein Leben ohne Fehler gibt es schließlich nicht. Und da Sie nur die Gegenwart und Zukunft, nicht aber die Vergangenheit ändern können, ist Reue nichts als Zeit- und Energieverschwendung. Klar, Sie sollten aus Ihren Fehlern lernen. Sie können wichtige Lektionen sein. Aber nur, wenn Sie Ihren Blick dann auch wieder nach vorne richten und Ihre Ziele nicht aus den Augen verlieren.

#7: Eine Unterrichtsstunde im Scheitern mit Mark Zuckerberg

So sieht das auch der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, welcher in unserer Liste natürlich nicht fehlen darf. Für ihn gehören Niederlagen zum Erfolg wie Tarzan zu Jane:

Das größte Risiko ist es, kein Risiko eingehen zu wollen. In einer so schnelllebigen Welt wie der unseren ist die einzige Strategie, welche garantiert zum Scheitern verurteilt ist, jene ohne jegliches Risiko.

Tatsächlich lassen sich in jeder Biographie der erfolgreichen Persönlichkeiten aus unserer Liste kleinere oder größere Niederlagen finden. Was sie alle gemeinsam haben, ist: Sie haben sich davon nicht unterkriegen lassen, sondern eine wichtige Lehre daraus gezogen, sich den Staub von den Schultern geklopft und einfach weitergemacht – wieder und wieder und wieder…

Lese-Tipp: „Wer wagt, gewinnt“ – So werden Sie vom Risk-Taker zum Überflieger

#8: Last but not least: Die wichtigste Weisheit des Steve Jobs

Die letzte und wohl wichtigste Weisheit gab uns Steve Jobs vor seinem Tod mit auf den Weg. Seine letzten Worte haben die ganze Welt tief berührt und regen zum Nachdenken an:

I reached the pinnacle of success in the business world. In others’ eyes, my life is an epitome of success.

However, aside from work, I have little joy. In the end, wealth is only a fact of life that I am accustomed to.

At this moment, lying on the sick bed and recalling my whole life, I realize that all the recognition and wealth that I took so much pride in, have paled and become meaningless in the face of impending death.

In the darkness, I look at the green lights from the life supporting machines and hear the humming mechanical sounds, I can feel the breath of god of death drawing closer…

Now I know, when we have accumulated sufficient wealth to last our lifetime, we should pursue other matters that are unrelated to wealth…

Should be something that is more important:
Perhaps relationships, perhaps art, perhaps a dream from younger days
Non-stop pursuing of wealth will only turn a person into a twisted being, just like me.
God gave us the senses to let us feel the love in everyone’s heart, not the illusions brought about by wealth.

The wealth I have won in my life I cannot bring with me. What I can bring is only the memories precipitated by love.

That’s the true riches which will follow you, accompany you, giving you strength and light to go on.

Love can travel a thousand miles. Life has no limit. Go where you want to go. Reach the height you want to reach. It is all in your heart and in your hands.

What is the most expensive bed in the world? Sick bed…
You can employ someone to drive the car for you, make money for you but you cannot have someone to bear the sickness for you.

Material things lost can be found. But there is one thing that can never be found when it is lost – Life.

When a person goes into the operating room, he will realize that there is one book that he has yet to finish reading – Book of Healthy Life.

Whichever stage in life we are at right now, with time, we will face the day when the curtain comes down.

Treasure Love for your family, love for your spouse, love for your friends.
Treat yourself well.

Cherish others.

Erinnern Sie sich noch an die Worte von Bill Gates? Hier schließt sich der Kreis: Geld, Erfolg und Macht sind schlussendlich eben nicht das Wichtigste im Leben. Sie können weder Gesundheit noch Glück noch Liebe kaufen. Und wenn das jemand beurteilen kann, dann sind es wohl die reichsten Menschen der Welt. Dies sollte deshalb der wichtigste Ratschlag sein, den Sie sich als Fazit zu Herzen nehmen. Genießen Sie Ihr Leben und widmen Sie es den Dingen und Menschen, die Sie lieben. Gehen Sie einer Arbeit nach, für die Sie Leidenschaft empfinden, die Ihnen jede Sekunde wert ist und in welcher Sie einen tieferen Sinn sehen. Dann werden Erfolg und Reichtum von selbst kommen.

Oder was denken Sie? Wer ist Ihr persönliches Vorbild und weshalb? Für wie wichtig halten Sie Geld, Macht, Ruhm oder Erfolg, um wirklich glücklich zu sein? Wie sieht für Sie ein „erfolgreiches“ Leben aus? Stellen Sie Ihre eigenen „Zitate“ in unsere Kommentare!